Nun doch Tren del Norte

Die Planungen für die Nordstrecke einer Eisenbahn von Santa Cruz nach Los Realejos gehen in die nächste Phase. Zwei neue Genehmigungen wurden erteilt, eine zur Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung mit der Regierung in Madrid und einer für die Anfangsplanung für Teneriffas Nordstrecke, nachdem die zum Bauminsiterium der Kanaren gehörende COTMAC (Comisión de Ordenación del Territorio y del Medio Ambiente de Canarias) zugestimmt hatte. Die ursprünglichen Planungen hatten sich aufgrund des Regierungswechsels in Madrid, der Auflagen zur Einhaltung des Umweltschutzes und der klammen Finanzlage mehrfach verzögert.Der Bahnstrecke soll über eine Gesamtlänge von 37,3 km von Santa Cruz nach Los Realejos führen, wovon 1,1 km durch Tunnel führen. Im kommenden Jahr in Angriff genommen werden..

Previous Rettet Erdölfund die Kanaren?
Next Enttäuschendes Ergebnis des SSV

Das könnte Ihnen auch gefallen

Teneriffa: Bürgerprogramm fürs Smartphone in La Laguna

Als erste Gemeinde der Kanaren bietet  La Laguna ab sofort ein Programm für Smartphones an, mit dessen Hilfe die Bewohner Störungen, Baustellen, Unfälle oder Unregelmäßigkeiten in der Gemeinde melden können.Das Progamm heisst

Teide-Zufahrten gesperrt

Aufgrund von Neuschnee und Eis auf den Zufahrten zu Teide, sind die Zufahrten über die TF-21 und TF-24 teilweise gesperrt. Hierbei handelt es sich um Vorsichtsmassnahmen um Touristen und Besucher

Südhospital soll als Ärztezentrum in Betrieb gehen

Das Südhospital bei Chayofa, bei dem wieder einmal aus Geldmangel die Bauarbeiten komplett eingestellt worden sind, soll im nächsten Sommer als Ärztezentrum zumindest auf einer Etage des Gebäudes in Betrieb

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar