Notlandung in Gran Canaria

Ein Flugzeug der brasilianischen Fluggesellschaft TAM Linhas Aéreas von Frankfurt kommend mit Ziel Rio de Janeiro musste heute Abend einen ungeplanten Zwischenstopp auf dem Flughafen von Gran Canaria einlegen, weil man an Bord eine “verdächtige Substanz” entdeckt hatte. Auf dem Flughafen wurde nach der Landung sofort Alarmstufe ORANGE ausgerufen. Ein Sprecher der Sicherheitskräfte ist aber guten Mutes, dass die Maschine nach ausgiebiger Untersuchung noch heute Nacht die Reise fortsetzen kann. Angeblich soll Flüssiggas an Bord sein und aufgrund von Turbulenzen hat die Crew dann in GC landen müssen. (C7 24/02/14)

Previous Teneriffa: Zufahrt zum Teide über den Süden freigegeben
Next Gran Canaria: Kiessling baut Agua-Park auf GC

Das könnte Ihnen auch gefallen

Erneuter Zahlungsnotstand für die Apotheken

[ede-sx] Die Seguridad Social (Sozial-/Krankenversicherung) ist wieder einmal nicht in der Lage, die Rechnungen der Apotheken bis zum Jahresende zu begleichen. Der Apothekaer-Verband hofft nun auf einen Terminplan mit dem

Autozulassungen immer noch am Boden

Die Automobilindustrie in Spanien liegt immer noch in Schutt und Asche. So wurden im Monat August in ganz Spanien lediglich 39872 Autos neu zugelassen, über 18% weniger als im Vergleichsmonat

Ansturm auf Medizin-Studium

Die Universität von La Laguna zeigt sich erstaunt über die Anzahl der Anmeldungen zum Medizinstudium. Für die angebotenen 135 Studienplätze haben sich sage und schreibe 1.344 Bewerber angemeldet. Die Plätze

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar