Notlandung in Gran Canaria

Ein Flugzeug der brasilianischen Fluggesellschaft TAM Linhas Aéreas von Frankfurt kommend mit Ziel Rio de Janeiro musste heute Abend einen ungeplanten Zwischenstopp auf dem Flughafen von Gran Canaria einlegen, weil man an Bord eine “verdächtige Substanz” entdeckt hatte. Auf dem Flughafen wurde nach der Landung sofort Alarmstufe ORANGE ausgerufen. Ein Sprecher der Sicherheitskräfte ist aber guten Mutes, dass die Maschine nach ausgiebiger Untersuchung noch heute Nacht die Reise fortsetzen kann. Angeblich soll Flüssiggas an Bord sein und aufgrund von Turbulenzen hat die Crew dann in GC landen müssen. (C7 24/02/14)

Previous Teneriffa: Zufahrt zum Teide über den Süden freigegeben
Next Gran Canaria: Kiessling baut Agua-Park auf GC

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Portugiesen vom Teide gerettet

2 Portugiesische Wanderer, die in den Cañadas unterwegs waren, haben gestern gegen 18:00 einen Notruf abgesetzt, weil sich sie verlaufen hatten. Nachdem sie scheinbar schon seit drei Stunden vom eigentlichen

Toter in Adeje

[dda–sx] Die Polizei in Adeje wurde heute nachmittag von Anwohnern der Calle Castilla in Playa de Las Americas alarmiert, dass dort eine leblose Person im Bereich der dort untergebrachten Müllcontainer

Teneriffa mit fast 5,3 Millionen Touristen

Das Cabildo Teneriffa erwartet, für das Jahr 2015 einem Wachstum zwischen 2 und 3 Prozent im Touristikbereich, mit einem Zuwachs auf  5,3 Millionen Touristen. Dies ist nach 2006 der höchste Rate an

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar