Noch mehr Regen für den Archipel

[ddasx] Laut AEMET ist die ganze Woche mit moderaten bis starken Regenfällen zu rechnen. Es wurde dementsprechend wieder ein “gelber Alarm” wegen möglichem Starkregen und starkem Wind ausgerufen. Der

Regen vom Sonntag hat bis zu 72 Liter/qm Niederschläge verursacht, La Palma liegt an erster Stelle in Bezug auf die Niederschlagsmenge. Aber auch auf Gran Canaria regnete es bis zu 44 Litern. Auf Teneriffa gab es sogar leichte Erdrutsche an den Straßen TF-20 und TF-82. Die Niederschläge waren mehr als überfällig, da die Kanaren zur Zeit die größte Dürre der letzten 70 Jahre durchleben.  

Previous Auf den Kanaren sind 30% der Kinder von sozialer Ausgrenzung bedroht
Next Dreiviertel aller Jugendlichen leben bei ihren Eltern

Das könnte Ihnen auch gefallen

TITSA erhöht erneut Preise

[red] Die zur Hälfte dem Gobierno de Tenerife gehörende TITSA, die das einzige, inselweite, öffentliche Verkehrsnetz anbietet, macht sich die Monopolstellung zu Nutze und versucht die Fast-Insolvenz mit drastischer Erhöhung

La Vicotria de Acentejo: Einbruchs- und Überfallserie

In den letzten Tagen kam es wiederholt zu Überfällen und Einbrüchen in La Victoria de Acentejo im Norden Teneriffas. Jüngstes Opfer ist ein Gemüsehändler, der nachts um 3 Uhr in

Rentner ohne jemals gearbeitet zu haben

Bei der Vorstellung des Jahresberichtes des Wirtschafts- und Sozialrats der Kanaren, Fernando Redondo, gab dieser bekannt, dass, sollte die Krise so weitergehen wie bisher, gut 15% der Bewohner der Kanaren

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar