Niederländischer Staatsrat sieht den “Fall Morgan” als legal an

Der Niederländische Staatsrat hat heute die Entscheidung des Landes, den verletzt aufgefundenen Orca Morgan im Jahr 2010 an den Loropark zu überführen, als legal angesehen.Nach dem Urteil des Staatsrates hätte das Landwirtschaftsministerium legal gehandelt, im November 2011 die Genehmigung für die Ausfuhr von Morgan nach TF zu erteilen, trotz der Einwände von Tierschutzorganisationen wie Dolphinmotion und Sea First, welche diese Option als die nicht beste Lösung angesehen und eine Auswilderung des Orcas gefordert hatten. Laut des Staatsrates hätte es in diesem Falle keine realistische und allseits zufriedenstellende Lösung geben können, der Orca wäre von seiner Familie getrennt worden und niemand hätte versichern können, dass er in freier Wildbahn überlebt hätte, da er noch sehr jung war. Der Loropark hätte eine lange Tradition bei der Haltung von Orcas und würde auch Forschungs- und Bildungsarbeiten durchführen, so der Rat in seiner Begründung. Die Tatsache, dass der Park auch Kommerzielle Ziele verfolge, hätte nichts mit dem Orca zu tun. Einwände der Tierschützer, dass Margan im Loropark nicht artgerecht untergebracht sei, wurden mit der Begründung abgelehnt, dass dies nicht Gegenstand des Gerichtsverfahrens sei, in diesem Fall ginge es ausschließlich um die Legalität der Entscheidung, den Wal an den Loropark zu geben. (DIA 24/04/14)

Previous Meteoritenschauer bis zum Wochenende
Next Radfahrer in La Laguna tödlich verunglückt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Merkel und Trittin nach La Gomera eingeladen

[loe-sx] Der Inselpräsident von La Gomera, Casimiro Curbelo, und der stellvertretende Rat für Tourismus, Fernando Mendez, haben in einem Brief die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Grünen/B90-Politiker Jürgen Trittin zu einem

Iberia auf Schlingerkurs

[ede–sx] Die finanziell schwer angeschlagene Fluggesellschaft IBERIA hat beschlossen, zur Kosteneinsparung ihre Basen auf den Kanaren, den Balearen und in Barcelona zu schließen, um so über 900 Mitarbeiter einsparen zu

Neuer Telefonanbieter auf Teneriffa

[medien–red] Rechtzeitig zu Beginn der Wintersaison hat sich ein neuer Telefon-Provider etabliert, der Gespräche konkurrenzlos preiswert anbietet. Touristen und Überwinterer auf Teneriffa können bei Canarias Connect ihre Lieben zu Hause

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar