Neuregelung für Masca Schlucht geplant

Die Masca Schlucht gehört zu den beliebtesten aber auch gefährlichsten Wanderrouten auf Teneriffa. Tausende Besucher erklimmen jedes Jahr diese Route, machen aber auch immer wieder Rettungseinsätze notwendig.

Eine Millionen Besucher jährlich

Ca. eine Millionen Besucher kann das Dorf Masca im Jahr verzeichnen, von denen die Restaurants und Geschäfte vor Ort teils prächtig leben können. Jedoch gibt es eine Mehrheit der Anwohner welche unter diesem Massentourismus leiden. Die Inselverwaltung hat nun errechnen lassen, das von den ca. eine Millionen Besuchern im Jahr, ca. 100.000 durch die Masca Schlucht wandern und sich sich mit der zuständigen Stadtverwaltung für Masca einig das man das Dorf im Teno Gebirge zu sehr belaste.

Begrenzung der Besucher geplant

Aufgrund dessen soll der Zugang zur Masca Schlucht auf 255 Besucher pro Tag begrenzt werden, zudem soll der Zugang nur noch zwischen 9 Uhr morgens und 14 Uhr erlaubt sein. Man hofft so die komplizierten und schwierigen Rettungseinsätze reduzieren zu können.  An den Eingängen der Schlucht sollen darüber hinaus Kontrollen errichtet werden, welche dann z.B. auch darauf achten das entsprechende Kleidung vorhanden ist.

Previous Rabatt für Residenten ab 2018
Next Food-Trucks für Teresitas Strand

Das könnte Ihnen auch gefallen

Waldbrand auf Gran Canaria

Auf GC im Bereich vom Cruz de Tejada brennt es seit heute Mittag. Der Parador wurde vorsichtshalber evakuiert, ebenso wie eine Schule in Las Lagunetas und einige Ansiedlungen. Gegen 11:10

Canario auf La Palma „gewinnt“ Arbeitsplatz

Wie schon berichtet, hat das Ayuntamiento von Santa Cruz de La Palma zu Weihnachten einen Arbeitsplatz als Handwerker verlost. Der Gewinner, ein Angestellter der des Cabildos, hat nun seinen Gewinn

Keine Platz für Kreuzfahrtschiffe in Puerto

Laut dem Inselpräsidenten Carlos Alonso wird die neu geplante Mole von Puerto de la Cruz keinen Anleger für Kreuzfahrtschiffe oder Fähren erhalten. Dies wurde bei einer Versammlung mit den Handelsvertretern

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar