Neuer McDonalds in Añaza

Nach einem positiven Entscheid für die Baugenehmigung wird der Franchisenehmer für McDonalds auf Teneriffa, Ramón Fariña, bekanntgegeben, dass er im kommenden Jahr ein McDonalds in Añaza eröffnen wird. Hauptaugenmerk bei der Anwerbung von Mitarbeitern wird auf die Arbeitslosen des Problemviertels Añaza von Santa Cruz gelegt, dort liegt die Arbeitslosenquote bei gut 50%. Auch leben dort viele Bewohner unter der Armutsgrenze und erhalten Lebensmittel von der Caritas und Unterstützung bei der Strom- und Wasserrechnung und bei der Miete. Laut Ramón Fariña wird der McDonalds gut 50 Personen beschäftigen und auf zwei Stockwerken Fast Food anbieten. Mit der neuen Filiale gibt es dann 5 Restaurants in Santa Cruz. Ebenfalls im kommenden Jahr wird eine Filiale gegenüber dem Nordflughafen Los Rodeos eröffnen.

Previous Ertrunkene bei Punta Rasca entdeckt.
Next Schlechtes Ergebnis für Spanien bei Bildungstest

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ältester Europäer mit 111 Jahren gestorben

[efe-sx].In León (Autonomie Kastilien und Leon) ist Francisco Fernandez im Alter von 111 Jahren gestorben. Geboren wurde er im Jahr 1901, erlebte zwei Weltkriege, den spanischen Bürgerkrieg, die Diktatur Francos,

400kg Kokain auf einem Segelboot sichergestellt.

Beamten der Zollbehörde und der Nationalpolizei ist die Sicherstellung von 400kg Kokain auf einem Segelboot gelungen. Das Boot wurde auf hoher See aufgebracht und 5 Besatzungsmitglieder festgenommen. Die Drogen kamen

Behindertenverband protestiert gegen Budget-Kürzungen

Der Verband Comité de Representantes de Personas con Discapacidad de Canarias (Cermi Canarias; Behindertenverband) hat einen Protest gegen die Kürzungen der kanarischen Regierung erarbeitet. Darin wird das Bekenntnis zu einem

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar