Neuer Gourmet-Tempel auf La Palma

Die Fastfoodkette McDonalds hofft, mit dem nun in Santa Cruz de La Palma eröffneten ersten Restaurant auf der Insel einen Umsatz zwischen 1,8 und 2 Millionen Euro im ersten Jahr zu erzielen. Die wurde bei der nun erfolgten Eröffnung bekanntgegeben. Die Filiale befindet sich weithin sichtbar auf der Avenida Maritima und hat 30 Angestellte. Schon vor der Eröffnung bildeten sich lange Schlangen von Fastfood-Junkies vor dem Lokal. Der Franchisenehmer Ramón Fariña, der zusammen mit dem nun eröffneten Restaurant 10 McD und ein Logistikzentrum auf Teneriffa betreibt und insgesamt 450 Leute beschäftigt, erhofft sich mit dem Restaurant auch eine Belebung der Umgebung des C.C Maritima und bedankte sich bei der Eröffnung für die hervorragende Unterstützung seitens der Inselverwaltung. McDonalds Spanien will bis 2014 weitere 60 Restaurants eröffnen und investiert dafür 160 Millionen Euro.Damit werden dann 3000 neue Arbeitsplätze in Spanien geschaffen.

Previous Noch mehr Hotels in Alcala
Next Highlights im Musik-Herbst

Das könnte Ihnen auch gefallen

Franzosen am Teide Nationalpark gerettet

Drei Franzosen, die gestern Abend gegen 21:00 einen Notruf abgesetzt hatten, weil sich sich im Nationalpark Teide verlaufen hatten, konnten gegen 01:00 in der Nacht lokalisiert werden.Die Einsatzkräfte der Feuerwehr,

Saida wieder auf Teneriffa

Die Kandidatin zur Wahl der Karnevalskönigin, Saida Prieto, deren Kleid bei der Gala Feuer gefangen und ihr Verbrennungen dritten Grades zugefügt hatte, kommt zurück nach Teneriffa. Nach etlichen Operationen in

Festnahmen nach Diebstählen aus Autos

Die Polizei von La Orotava hat zwei 47 und 51 Jahre alte Männer algerischer Nationalität festgenommen, die für Diebstähle aus Fahrzeugen an Aussichtspunkten im Süden von Teneriffa verantwortlich sein sollen.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar