Neue ITV-Regelung in Aussicht

itv2 - nachrichten - Neue ITV-Regelung in Aussicht[AEA-red] Ein Vorschlag der EU zur Vereinheitlichung der Untersuchungstermine und -regelungen für Pkw-Fahrzeuge (tourismo) wird von dem AUTOMOVILISTAS EUROPEOS ASOCIADOS (AEA) begrüßt, da damit Menschenleben gerettet werden könnten und dem Betrug  durch Manipulation der Fahrleistung vorgebeugt werden könne. Im Einzelnen handelt es sich um

die nachfolgenden Änderungen.

  1. Veränderung der Inspektionshäufigkeit:
    vorgeschlagene frequenzaenderung itv - nachrichten - Neue ITV-Regelung in Aussicht
    Überschreiten Fahrzeuge die Fahrleistung von 160.000 km früher als nach 6 Jahren, ist ebenfalls jährliche Inspektion fällig.
  2. Einräumen einer Karenzzeit für den ITV-Termin
    Da der ITV häufig Schwierigkeiten hatte die tagesgenauen Untersuchungstermine abzuarbeiten, soll eine Karenzzeit eingeräumt werden, die einen Monat vor dem Nenntermin beginnt und – vom Fahrzeugalter abhängig – bis zu zwei Monate nach dem Nenntermin endet.
  3. Kampf der Manupulation der Fahrleistungsangaben (km-Stand)
    Um Fahrleistungs-Betrug bei Gebrauchtfahrzeugen zu verhindern, soll künftig die aktuelle Kilometeranzeig des Fahrzeugs bei jeder Inspektion erhoben und  bei der ITV-Bestätigung ausgedruckt werden.
  4. Zwangs-Stilllegung durch ITV möglich
    Das Fahrzeug kann bei erheblichen Mängel für die Fahrsicherheit vom ITV stillgelegt werden (retirará la matricula).
  5. Sonderinspektionen
    können erforderlich werden, wenn
    a) das Fahrzeug einen schweren Unfall hatte (Fahrwerk inkl. Räder, Lenkung, Bremsen, Knautschzonen),
    b) Komponenten und System für die Fahrsicherheit verändert oder ausgetauscht wurden,
    c) das Fahrzeug auf einen neuen Eigentümer übergehen soll..
Previous Erneuter Zahlungsnotstand für die Apotheken
Next Drastischer Anstieg der Armut in Arona

Das könnte Ihnen auch gefallen

Canarias hat zweithöchste Arbeitslosenquote in der EU

Die Kanarischen Inseln waren nach der französischen Île de la Réunion (Indischer Ozenan; > 30% Arbeitslosigkeit) die EU-Region mit der zweithöchsten Arbeitslosigkeit im Jahr 2010, die bei 28,7% lag. Insgesamt

Kanaren beantragen offiziell Geld aus dem Rettungsschirm

Die Kanaren haben nun offiziell Geld aus dem Rettungsschirm des spanischen Staates beantragt. Damit sind die Kanaren das fünfte Autonomiegebiet, welches Geld aus dem Fond benötigt, um Schulden zu begleichen.

Mangelnde Zahnhygiene in Spanien

Gut 94% aller Spanier über 65 Jahren haben ernsthafte Kariesprobleme, d.h. mindestens 14 Zähne mit starkem Befall. Nicht verwunderlich, wenn in der Untersuchung auch festgestellt wurde, dass sich 20% der

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar