Neue Fotos braucht die Insel

Die der Regierung zugehörige Firma Promotur, verantwortlich für die Werbekampagne “Islas Canarias” hat einen Vertrag mit dem international angesehenen Profifotografen Saúl Santos Díaz aus La Palma abgeschlossen, um eine Fotoserie der Kanarischen Inseln zu realisieren.Der Fotograf, der schon für viele bekannte internationale Magazine wie Visión Salvaje, Viajes de National Geographic, Lonely Planet, Natural, Fotomundo, Extremo Patagonia und Time Out tätig war, wird demzufolge mindestens 45 Motive von allen Inseln erstellen und Promotur für 20 Jahre die Nutzungsrechte übereignen. Die Kosten für die die Erstellung der Fotos beläuft sich auf 32.295 Euros. Bereits im Jahr hatte die Firma einen bekannten Fotografen, Alex Bramwell Lex Thoonen, für eine ähnliche Werbeaktion verpflichtet, damals betrug der Preis für die Arbeit gut 50000 Euro.

Previous Kind nach Badeunfall wiederbelebt
Next Bajamar Strand gesperrt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Tacorontes Polizei hat nur noch ein Einsatzfahrzeug

[ede-sx] Die Polizei (Policia Local) von Tacoronte beklagt den desolaten Zustand ihres Fahrzeugparks. Demnach verfügt die Station nur über ein einsatzfähiges Fahrzeug, einer „Spende“ des Gobiernos, die anderen Fahrzeuge seien

Keine Finanzierung des Martianez-Strand

(Puerto de la Cruz) Für die Neugestaltung des Martianez-Strand in Puerto de la Cruz sind scheinbar keine finanziellen Mittel vorhanden. Obwohl die Finanzierung von der spanischen Regierung im Mai mit einer

Bekannter Journalist wegen Kindesmissbrauch verhaftet

Der sehr bekannte Journalist und Besitzer des Fernsehsenders Canal 7 Atlantico, Paco Padron, wurde gestern von der Polizei von La Laguna festgenommen, nachdem eine Anzeige gegen ihn erstattet wurde wegen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar