Neue Fähre nach El Hierro

Seit gestern steht fest, dass der einzige Bieter den Zuschlag bekommen hat, die vorgeschriebene obligatorische Fährverbindung zwischen Teneriffa und El Hierro in Betrieb zu nehmen. Das zur Acciona gehörende Unternehmen Caflaja S.L wird demnach täglich, außer Samstags, von Los Cristianos nach El Hierro fahren, mit einer Kapazität von 550 Passagieren, die dann mit der Schnellfähre Alcaltara II die beiden Inseln verbindet. Die Verbindung Santa Cruz de Tenerife/Los Cristianos – La Estaca – Los Cristianos/Santa Cruz de Tenerife soll 1x pro Woche gefahren werden. Kostenpunkt für das Cabildo sind 18 Millionen Euro bis zum Jahr 2017, danach wird der Vertrag noch zwei Jahre verlängert für 4,5 Millionen Euro jährlich. Wann genau die Fähre den Betrieb aufnehmen wird, soll sich in Kürze entscheiden. (DDA 22/10/13)

Previous Fotos von Teneriffa als Werbung für La Palma
Next Verbindung von Icod nach El Banque ab 1. März fertig

Das könnte Ihnen auch gefallen

Die Balearen und Asturien schlüpfen unter dem Rettungsschirm

[ede–sx] Mit dem Antrag der Balearen und Asturiens auf einen Kredit in Höhe von 355 bzw. 261 Millionen Euro ist der Kreditrahmen der Regierung in Höhe von gut 16 Milliarden

Erster Fall von Lungenentzündung durch E-Zigaretten

Mediziner der Uniklinik von A Coruña haben den ersten Fall von Lungenentzündung durch das Rauchen von E-Zigaretten in Spanien (und damit den erst zweiten Fall weltweit) nachgewiesen. Verursacht hat die

Drohen die Schließung von Schulen und Kliniken?

Der Präsident der Kanarenregierung, Paulino Rivero, hat auf seinem Blog unter El PP está alejando a Canarias de España | Paulino Rivero angekündigt, sich vehement gegen die von Madrid gefordertern

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar