Neue Busse für den Norden Teneriffas

Das lokale Busunternehmen, zuständig für den öffentlichen Nahverkehr auf Teneriffa, Titsa plant den Kauf von 25 neuen Bussen. Hiefür wurden vom Cabildo de Tenerife ca. 5 Millionen Euro bereitgestellt. Die Busse werden hierbei noch auf Basis von Leasing finanziert, langfristig sollen allerdings 48 Busse neu gekauft werden.

Bis zu 48 neue Guagua´s geplant

Bei der Vorstellung der neuen Busse wurden vor allem die Fähigkeit herausgestellt, das die neuen Fahrzeuge nun absenkbar sind und über Rollstuhllifte verfügen. Zusätzlich erfüllen alle Busse die Abgasnorm 6 und sind mit USB Ladestationen und Infotainment Systemen ausgestattet.

Busse sind für Touristen und auch Einheimische nach wie vor die Nummer 1 auf Teneriffa und den kanarischen Inseln. Obwohl Leihwagen günstig zu erhalten sind, fahren die lokalen Busse fast rund um die Uhr.

Previous Einsturz eines Wohnhauses in Los Cristianos
Next Profis des CD Tenerife jagten Hai

Das könnte Ihnen auch gefallen

TITSA Flughafenbus teurer

Mit Inkrafttreten der neuen TITSA-Tarife müssen Flugreisende, die TITSA-Bus für die Fahrt zum Flughafen wählen, dann einen Zuschlag in Höhe von bis zu 2 Euro bezahlen müssen. Der Zuschlag ist

Einbrüche in der Provinz Teneriffa nehmen zu

Im Vergleich zum Vorjahr ereigneten sich 312 Einbrüche mehr in Häuser, damit insgesamt 1.041 von Januar bis Juni 2012. Das entspricht einem Anstieg von 42,8%.Damit liegt TF in der Statistik

Unbefristeter Streik der kanarischen Transportgewerkschaft

Der Streik des Transportbranche, der heute beginnen sollte, wurde kurzfristig abgesagt. Der Sprecher des Transportverbandes, Ignacio de la Paz, teilte mit dass es gute Fortschritte bei den Gesprächen mit der

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar