Neue Busse für den Norden Teneriffas

Das lokale Busunternehmen, zuständig für den öffentlichen Nahverkehr auf Teneriffa, Titsa plant den Kauf von 25 neuen Bussen. Hiefür wurden vom Cabildo de Tenerife ca. 5 Millionen Euro bereitgestellt. Die Busse werden hierbei noch auf Basis von Leasing finanziert, langfristig sollen allerdings 48 Busse neu gekauft werden.

Bis zu 48 neue Guagua´s geplant

Bei der Vorstellung der neuen Busse wurden vor allem die Fähigkeit herausgestellt, das die neuen Fahrzeuge nun absenkbar sind und über Rollstuhllifte verfügen. Zusätzlich erfüllen alle Busse die Abgasnorm 6 und sind mit USB Ladestationen und Infotainment Systemen ausgestattet.

Busse sind für Touristen und auch Einheimische nach wie vor die Nummer 1 auf Teneriffa und den kanarischen Inseln. Obwohl Leihwagen günstig zu erhalten sind, fahren die lokalen Busse fast rund um die Uhr.

Previous Einsturz eines Wohnhauses in Los Cristianos
Next Profis des CD Tenerife jagten Hai

Das könnte Ihnen auch gefallen

Selbstmord zweier Rentner auf Mallorca

Ein Ehepaar im Alter von 68 und 67 Jahren hat auf Mallorca Selbstmord begangen, nachdem ihnen wegen Nichtzahlungen angekündigt worden war, dass sie die Wohnung zu räumen hätten. Einer der

Erfolg für den „Erotik-Kalender“ in Montserrat

Wie berichtet, sind die Mütter der schulpflichtigen Kinder der Schule von Montserrat bei Valencia auf die Idee gekommen, den nicht mehr subventionierten Schulbus für ihre Kinder mittels Veröffentlichung eines Erotik-Kalenders

Sind 5100 Euro pro Monat zu wenig zum Leben?

[loe-sx] Ein Abgeordneter der PP in Ourense, Guillermo Collarte, hat sich in einem Interview mit der Zeitschrift La Voz de Galicia drüber ausgelassen, dass er sich mit seinem Gehalt in

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar