Mutmaßlicher Brandstifter von Orotava festgenommen

[dda/ede-sx]..Am vergangenen Montag, 10. September, entstand ein Brand auf einer kleinen Flläche von 72m² in Benijo, La Orotava, der glücklicherweise schnell gelöscht werden konnte.

Gestern hat die Polizei einen 50-jährigen Mann unter dringendem Tatverdacht festgenommen, das Feuer gelegt zu haben. Der Mann hat die Tat bereits gestanden, „irgend etwas in ihm habe in ihm das Verlangen hervorgerufen, etwas anzuzünden“ und er habe bei der Brandstiftung unter Medikamenteneinfluss gestanden. Der Mann hat schon einige diesbezügliche Vorstrafen und dürfte sich aufgrund einer richterlichen Verfügung aus dem Jahr 2008 eigentlich nicht Waldgebieten nähern.

Previous Spanien hat höchste Arbeitslosenquote weltweit
Next Spanische Jugendliche mit 24% ohne Arbeit oder Studium

Das könnte Ihnen auch gefallen

Die letzten Tage des Hotels Neptuno in Bajamar

Das Hotel Neptuno in Bajamar wird bald nur noch Bauschutt sein, wenn es sein Besitzer nicht in letzter Sekunde verhindert. Die lange Geschichte des Flaggschiffs des Goldenen Zeitalters des Tourismus

Abriss von Wochenendhäusern verhindert.

Mit der nun in Kraft getretenen Modifikation des Küstengesetzes (Ley de Costas) werden in ganz Spanien Tausende von Zweitwohnungen, Strandbuden oder Wochenendhäuser, die eigentlich viel zu nah an der Küstenlinie

Smartphoneprogramm für Arzttermine

Die Chefin des Kanarischen Gesundheitswesens, Juana María Reyes, hat ein Programm vorgestellt, mit dem man Termine beim Haus-und Kinderarzt vereinbaren kann. Das Programm läuft unter iOS und Android und kann

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar