Mit 109km/h durch die Ortschaft

Wie die Policia Local in Santa Cruz bekannt gab, wurde gestern am 13.04 auf der  Av. de las Hespérides in El Sobradillo der 28 jährige Fahrer eines Toyota Corolla geblitzt.

Weit über 600 € Strafe.

Der Fahrer hatte es wohl sehr eilig, waren in Zone nur 40km/h zulässig. Dies hinderte ihn jedoch nicht mit 109km/h durch die Ortschaft zu rasen. Aufgrund der stattlichen Strafen für Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung in Spanien, darf der Fahrer sich jetzt über ein Bußgeld weit über 600€ freuen und ein wharscheinliches Fahrverbot.

Previous Edelmetall Tellur vor Teneriffa gefunden
Next Abstimmung zum Karnevaltermin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Eurovegas vom Tisch

Das Riesenprojekt „Eurovegas“ des amerikanischen Magnaten Sheldon G. Adelson, der bei Madrid auf 750 Hektar für 12 Hotels mit 36000 Betten und Spielkasinos 17 Milliarden Euro investieren und 100.000 Arbeitsplätze

Die letzten Tage des Hotels Neptuno in Bajamar

Das Hotel Neptuno in Bajamar wird bald nur noch Bauschutt sein, wenn es sein Besitzer nicht in letzter Sekunde verhindert. Die lange Geschichte des Flaggschiffs des Goldenen Zeitalters des Tourismus

„Russeninvasion“ auf dem Teide

In Zusammenarbeit mit einem russischen Reiseveranstalter, der Firma Discover Experience aus Los Realejos und dem Ayuntamiento von Granadilla bietet die Betreiberfirma der Seilbahn Exkursionen auf den Teide für russische Touristen an. Wöchentlich werden

Student in La Laguna spurlos verschwunden

Eine 31-jähriger Mann aus Cadiz, der in der Universität von La Laguna den Master in Astrophysik macht, ist seit dem 16. April wie vom Erdboden verschluckt. Seine Eltern, die nun

Adeje: Höchste Pro-Kopf-Verschuldung der Kanaren

Die Gemeinde Adeje ist kanarischer Spitzenreiter bei der Verschuldung, wie jetzt das Finanzministerium mit Berichtsstand 31.12.2011 bekannt gab. Im abgelaufenen Jahr war die Gemeinde mit 803,74 Euro je Einwohner verschuldet.

Königspython in Las Americas sichergestellt

Beamte des Umweltschutzabteilung der Guardia Civil, der sogenannten SEPRONA, haben heute eine junge Königspython in Playa de Las Americas sichergestellt, die dort scheinbar ausgesetzt worden ist. Nach einer Überprüfung der

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. neil
    April 15, 04:34 Reply

    Das macht er bestimmt nicht noch einmal (sofern er irgendwann den FS zurück bekommen hat).

Hinterlasse einen Kommentar