Mit 109km/h durch die Ortschaft

Wie die Policia Local in Santa Cruz bekannt gab, wurde gestern am 13.04 auf der  Av. de las Hespérides in El Sobradillo der 28 jährige Fahrer eines Toyota Corolla geblitzt.

Weit über 600 € Strafe.

Der Fahrer hatte es wohl sehr eilig, waren in Zone nur 40km/h zulässig. Dies hinderte ihn jedoch nicht mit 109km/h durch die Ortschaft zu rasen. Aufgrund der stattlichen Strafen für Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung in Spanien, darf der Fahrer sich jetzt über ein Bußgeld weit über 600€ freuen und ein wharscheinliches Fahrverbot.

Previous Edelmetall Tellur vor Teneriffa gefunden
Next Abstimmung zum Karnevaltermin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Mord an junger Studentin erschüttert Las Palmas de Gran Canaria

Saray Gonzáles García wäre in der nächsten Woche 27 Jahre alt geworden. Am Dienstagnachmittag fand das noch junge Leben der Studentin in Las Palmas auf Gran Canaria jedoch ein tragisches

Prozess gegen Mutter, die ihre Kinder 11 Jahre eingesperrt hat

In Las Palmas begann am 16. Mai die mündliche Verhandlung gegen Macarena-Q., eine Bewohnerin des Stadtviertels von San Cristobal, der vorgeworfen wird, ihre Kinder, geboren 2000 und 2002 ganze 11

Erster Patient mit komplett künstlichem Herzen gestorben

Zwar nicht Teneriffa-spezifisch, aber interessant: In Frankreich ist im Hospital Georges-Pompidou 75 Tage nach der Transplantation des ersten komplett künstlichen Herzens der Patient verstorben. Der 76-jährige Mann litt unter chronischer

Hausverkauf vor dem Exitus

Der Verkauf von Wohnungen und Häusern auf dem Kanarischen Archipel hat einen historischen Tiefpunkt erreicht.  Es werden immer weniger Wohnungen verkauft und auch werden immer weniger Hypotheken und staatliche Förderungen

Erste Gefängnisstrafe für Tiermisshandlung

[dda-sx].Das Strafgericht von Santa Cruz hat einen 80-jährigen Mann aus Guimar zu einer Gefängnisstrafe von 3 Monaten und einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt, weil dieser im Jahr 2007 einen

Dutzende tote Hühner in Puerto de la Cruz

Ein regelrechtes Massaker hat ein Tierquäler im Ortsbereich von San Antonio in Puerto de La Cruz bei den dort (scheinbar) freilebenden Hühner angestellt. Anwohner der Calle Esquilon alarmierten nun die

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. neil
    April 15, 04:34 Reply

    Das macht er bestimmt nicht noch einmal (sofern er irgendwann den FS zurück bekommen hat).

Hinterlasse einen Kommentar