Messerangriff in Puerto de la Cruz

Ricardo Teodori, ein 38-jähriger Italiener aus Cerdeña, hat vorgestern auf offener Straße einen Bekannten mit einem Messer Stichverletzungen an einem Bein zugefügt, nachdem es vor einem Italienischen Restaurant in der Calle Iriata No.38 zu einem Streit gekommen war. Im Verlauf der Diskussionen zog der Mann, einschlägig bei der Polizei bekannt, plötzlich ein Messer und stach es dem Kontrahenten ins Bein. Da Opfer erlitt aber zum Glück keine lebensbedrohende Verletzung und wurde mit einem Krankenwagen ins HUC gebracht. Nach der Tat flüchtete der Italiener über die Plaza del Charco, so Augenzeugen des Vorfalls. Die Tat ereignete sich gegen 18:30. Die Polizei gab bekannt, dass es sich bei dem Täter um einen Drogensüchtigen handelt und die Tat auch dem Drogenmilieu zugerechnet werden kann. Bis zum Abend konnte der Täter noch nicht gefasst werden, die Polizei machte aber seine ehemalige Lebensgefährtin ausfindig, die mit ihm einen gemeinsamen Sohn hat, sich aber wegen Gewalttätigkeiten von ihm getrennt hat. Die gemeinsame Wohnung in der Calle Niebes Ravelo hat er der Frau zufolge schon seit mehren Tagen nicht mehr betreten. Die Polizei hofft nun, den Täter baldmöglichst verhaften zu können (LAP 22/03/14)

Previous 109 Einsätze der Feuerwehr im Gebirge
Next Leiche in verbranntem Auto in El Rosario gefunden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Arbeitslose bekommen noch weniger Geld

Das Arbeitslosengeld wurde noch einmal gekürzt. Ab sofort gibt es nur noch 50% des letzten Gehalts ab dem siebten Monat. Bisher waren das 60% vom letzten Einkommen. Allerdings wurde eine

Eierpreise steigen

[dda-red].Seit dem 1. Juli 2012 gilt die neue EU-Verordnung für Legehennen. Demnach müssen die Käfige größer sein, als bisher. Das führe zu einer Reduzierung der Eierproduktion, klagen die Landwirte, weil

Kranke Ziegen im Barranco von Tafuriaste

[dda–sx] Das kanarische Landwirtschaftsministerium hat bestätigt, dass im Barranco von Tafuriaste in der Gemeinde La Orotava etliche Ziegen am Q-Fieber erkrankt seien. Das Einfangen der Tiere innerhalb der nächsten 72h

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar