Mehr Polizeibeamte gefordert

Wieder einmal erheben die Anwohner und Geschäftsinhaber im Süden Teneriffas die Forderung nach mehr Polizeibeamten und Präsenz dieser auf der Strasse.

Besonders in Playa de las Americas wird bemängelt das die Polizei unter besetzt sei und seit 2010 es immer weniger Beamte gibt. Obwohl seit dieser Zeit einige der Polizeibeamten in Rente gegangen seien, wäre keine Neueinstellungen erfolgt. Dies hat zur Folge das inzwischen 69 Stellen unbesetzt seien.

Privater Sicherheitsdienst der Stadt sorgt für Sicherheit

Inzwischen wurde von der Gemeinde Arona, welche für das Gebiet zuständig ist, sogar ein privater Sicherheitsdienst gebucht, welcher für die Sicherheit der Touristen und Anwohner sorgen soll.

Previous Stadtstrand in Santa Cruz ist fertig
Next Fährunfall vor Cran Canaria

Das könnte Ihnen auch gefallen

Armut auf den Kanaren 3x so hoch wie auf dem Festland

Die Kanaren erlebten von 2008 bis 2011 einen Anstieg der Armut, der fast 3x so hoch lag wie der Anstieg in Festlandspanien. Lag die Quote auf den Kanaren bei 21%,

Erste Strafe für vermeidbaren Rettungseinsatz

[dda–sx] Ein nicht näher bezeichneter Ausländer wird wohl die zweifelhafte Ehre haben, als erster ausländischer Betroffener von der neuen Gesetzeslage seine Rettungskosten selbst bezahlen müssen. Der Mann war zusammen mit seiner

Januar 2013 der trockenste Monat seit 1995

Der vergangene Januar war mit 6-7 Litern/qm Niederschlag der trockenste Monatseit 1995. Gleichzeitig gab es eine um 1,5 Grad höhere Temperatur als gewöhnlich. Die Durchschnittstemperaturen lagen bei 15,5 Grad.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar