Martinez Bars werden abgerissen

Grünes Licht für den Abriss der verwaisten Martinez-Bars in Puerto de La Cruz. Nach langem administrativem hin und  her haben heute morgen mehrere Bagger damit begonnen, die verlassenen Lokale am Martinez-Strand in Puerto de La Cruz abzureissen. Die Kosten für den Abriss werden mit 18.000 Euro beziffert. Beschlossen wurde der Abriss auf einer Plenarsitzung am 24. Februar, um die alte Promenadenform wieder herzustellen. Teile des Bauschutts bleiben vor Ort, um die beim Abriss entstehenden Löcher wieder aufzufüllen. Anschließend wird der Bereich optisch der Umgebung angeglichen und auch wieder mit Grünflächen verziert.

Previous 42-jährige Frau beim "Fensterln" abgestürzt
Next Eingefrorener Säugling in La Camella entdeckt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Auf den Spuren der Hunderasse „Tenerife“

Ein amerikanischer Forscher sucht zur Zeit den Ursprung einer Hunderasse, die in den Zwanziger Jahren von Teneriffa aus nach Frankreich gelangte und dort, seiner Meinung nach, 1933 fälschlicherweise als eigenständige

Vorsicht, tieffliegender Feuerlöscher

 In Santa Cruz hat gestern ein Bagger an der Baustelle der Avenida Maritima einen Feuerlöscher in eine Rakete verwandelt. Bei Ausschachtungsarbeiten erwischte der Bagger den Feuerlöscher mit der Spitze der

Teneriffa: Pythonschlange in Arona entdeckt

Die Beamten der Umweltschutz-Abteilung der Guardia Civil (SEPRONA) haben in Le Fraile in der Gemeinde Arona eine ca. 2 Jahre alte Pythonschlange entdeckt und eingefangen. Nach einer ersten Untersuchung wurde

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar