Marsroboter in den Cañadas

[ede-sx].Die sogenannten „Minas de San Jose“ wurden gestern Schauplatz von Funktionsproben eines neuen Marsroboters , der unter den Augen zahlreicher Wissenschaftler des Projekts EU FP7-Espacio Proviscout, aber auch

zahlreicher Urlauber dort seine Kreise zog. Der Roboter wiegt 300kg und ist mit 5 Kameras sowie einem modernen Navigationssystem ausgestattet und soll demnächst, nach 5 Jahren Entwicklung, seine Arbeit vollkommen autonom auf dem Mars verrichten.  

Previous Herbizid auf 4 Beinen
Next Extreme Sicherheitsvorkehrungen im Gefängnis Tenerife II

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unbefristeter Streik der kanarischen Transportgewerkschaft

Ab heute kann es zu chaotischen Verkehrsstaus auf den Kanarischen Inseln kommen, denn die Transportunternehmen beginnen mit einem unbefristeten Streik wegen der prekären Wirtschaftslage, der fehlenden Unterstützung durch die Regierung,

Magische Nächte auf den Kanaren

Der Fotograf Daniel Lopez genießt die Nächte auf den Kanaren, aber auf seine Weise. Er macht Fotos in den bekanntesten Landschaften vom nächtlichen Himmel. Und die so gut, dass seine

Wetterprognose für Donnerstag 11.11.2015

Am Donnerstag wird es überwiegend klar mit kurzzeitigen leichten Bewölkungen. Allerdings kann es in den Morgenstunden an den nördlichen Hängen der Inseln mit höheren Gebirgen niedrige Wolken geben. Calima wird

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar