Marsroboter in den Cañadas

[ede-sx].Die sogenannten „Minas de San Jose“ wurden gestern Schauplatz von Funktionsproben eines neuen Marsroboters , der unter den Augen zahlreicher Wissenschaftler des Projekts EU FP7-Espacio Proviscout, aber auch

zahlreicher Urlauber dort seine Kreise zog. Der Roboter wiegt 300kg und ist mit 5 Kameras sowie einem modernen Navigationssystem ausgestattet und soll demnächst, nach 5 Jahren Entwicklung, seine Arbeit vollkommen autonom auf dem Mars verrichten.  

Previous Herbizid auf 4 Beinen
Next Extreme Sicherheitsvorkehrungen im Gefängnis Tenerife II

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fahrzeugüberprüfungen auf Teneriffa

Die Polizei hat angekündigt, angesichts der erneut bevorstehenden Hitzewelle, die Zufahrtsstraßen zu den Wäldern verstärkt zu überwachen. An dieser Aktion beteiligen sich neben der Guardia Civil auch die Policia Local,

Einbrecher erbeuten 100.000 Euro in Icod

Bei einem Einbruch in ein Haus in Icod de los Vinos haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag bislang unerkannte Einbrecher eine fette Beute im Höhe von 100000 Euro

Santander schluckt Banesto und Banif

Die Bankengruppe Santander hat angekündigt, mit ihren Filialen Banesto und Banif zu fusionieren und damit 520 Millionen Euro einzusparen. Dafür sollen 700 Filialen der beiden „geschluckten“ Banken geschlossen werden. Auch

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar