Leben ohne Elektrizität

Im Süden Teneriffas, in der Urbanisacion Llano del Camello treibt die Krise bizarre Blüten.Dort lebten in der großen Siedlung oberhalb von Las Chafiras, einem “Schmuckstück” aus Baubooms Zeiten, ein Jahr lang 20 Hausbesitzer ohne Strom, weil die Baufirma in Konkurs gegangen ist und die Endesa nach dem befristeten “Baustrom-Anschluss” keinen endgültigen Anschluss ans Leitungsnetz vorgenommen hat. Die Firma habe keine Bewohnbarkeitsbescheinigung beantragt, wird begründet. Die Banken gewährten den Hauskäufern ohne Prüfung der Unterlagen Hypotheken für den Ankauf und die stolzen Hausbesitzer konnten bei romantischem Kerzenschein oder mittels Strom aus eigenem Generator ihr Zuhause “genießen”. Das hatte zur Folge, dass viele der eigentlich verkauften Häuser nicht genutzt wurden. Zur Zeit leben nur 3 Bewohner ständig in ihren Häusern.Nun hat sich die Endesa bereit erklärt, gegen Gebühren von bis zu 3000 Euro die Anschlüsse vorzunehmen. Die Gebühren müssen von den Propietarios (Eigentümer) bezahlt werden. Beim eigentlich zuständigen Bauunternehmer ist ja nichts mehr zu holen. Auch in etlichen anderen Häusern in der Gegend sieht es ähnlich aus und man erhofft sich nun eine schrittweise Legalisierung aller Häuser..

Previous Mundraub nimmt zu
Next Pilgerflut in Candelaria erwartet

Das könnte Ihnen auch gefallen

Längere Betriebszeiten des Nordflughafens

Das Cabildo von Teneriffa hat bestätigt, dass der Nordflughafen ab dem kommenden Sommer seine Öffnungszeiten verlängern wird. Ab dem Zeitpunkt findet der Betrieb zwischen 07:00 und 23:00 Uhr statt. Davon

Drei Flughäfen der Kanaren sehr profitabel

Die Flughäfen von Gran Canaria, Teneriffa Süd und Lanzarote gehören zu den acht spanischen Flughäfen, die am rentabelsten arbeiten. So erwirtschaftete der Flughafen von Gran Canaria auf Platz drei in

Cabildo von El Hierro hofft auf Verbleib von Fred Olsen

[ede–sx] Der Chef der Inselregierung von El Hierro, Alpidio Armas, hofft, dass die Reederei Fred Olsen nicht dem Vorbild von ARMAS folgt und den Fährdienst zwischen Teneriffa und El Hierro

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar