La Laguna: Einbrüche und Gewalttaten in Valle de Guerra

[ede-sx] Die Bewohner von Valle de Guerra in Santa, San Cristóbal de La Laguna, beklagen einen drastischen Anstieg von Einbrüchen, Überfällen und Diebstählen in ihrer Ortschaft. Grund für diesen Anstieg sei allein die Entlassung eines Gewohnheitsstraftäters aus dem Gefängnis. Er wird von der Bevölkerung dafür verantwortlich gemacht.

 

Der 36 jährige mit dem Aliasnamen „Kete“, hat schon 10 Jahre seines Lebens im Gefängnis verbracht. Er wurde Anfang des Jahres entlassen und terrorisiere nun die Bewohner. Die Polizei hat ihn in diesem Jahr schon sieben Male verhaftet, aber die Richter lassen ihn unter Auflagen immer wieder auf freien Fuß. Dann beginne das Spiel jeweils von neuem: Einbrüche, Überfälle mit Waffengewalt, Körperverletzung usw...

Previous Futterkosten stellen Viehzucht in Frage
Next Änderung der Höchstgeschwindigkeiten

Das könnte Ihnen auch gefallen

Festnahmen nach Diebstählen aus Autos

Die Polizei von La Orotava hat zwei 47 und 51 Jahre alte Männer algerischer Nationalität festgenommen, die für Diebstähle aus Fahrzeugen an Aussichtspunkten im Süden von Teneriffa verantwortlich sein sollen.

Wetterwarnung aufgehoben

(Kanarische Inseln) Die Alarmstufe Orange der letzten Tage wurde heute aufgehoben. Nichts deso trotz wird weiterhin davor gewarnt Wanderungen in Barrancos und Bergregionen zu unternehmen da es noch bis Sonntag

Keine neuen Windparks mehr in Arico

Die Gemeinde Arico hat verlauten lassen, dass sie keine weiteren Solar-oder Windparks in ihrem Gemeindegebiet haben möchte.Damit soll verhindert werden, dass zwischen der Autobahn und El Rio noch weitere Anlagen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar