La Laguna: Bußgeld für verschmutze Grundstücken angekündigt

Der Vize-Bürgermeister von La Laguna, Javier Abreu, hat angekündigt, dass das Ayuntamiento von La Laguna in nächster Zeit die Besitzer von Grundstücken mit Bußgeldern von 150 bis 6.000 Euro belegen würden, deren Grundstücke Verwahrlosung erkennen lassen und somit eine Gefahr für Brände und durch dort lebendes Ungeziefer darstellen würden.Oftmals sei die Feststellung des Grundstückseigentümers schwierig. Der Zugriff auf Privateigentum sei rechtlich schwierig, außer es ist Gefahr im Verzug. Wenn eine gerichtliche Anordnung vorliegt wird die Reinigung durch Mitarbeiter des Stadtreinigungsunternehmens “Urbaser” vorgenommen und der Eigentümer mit den Kosten belastet..

Previous TITSA Flughafenbus teurer
Next Lebensmittelspenden für Bedürftige nehmen wieder zu

Das könnte Ihnen auch gefallen

5 Kilometer Kabel in Telde gestohlen

Im Laufe des Jahres wurden in der Gemeinde Telde auf Gran Canaria schon 5 Kilometer Kupferkabel aus Kabelkanälen gestohlen. Der Diebstahl der Kabel verbreitet sich laut Auskunft der Stadtverwaltung wie

3 Verletzte nach Messerstecherrei

(Puerto de la Cruz) Durch eine Messerstecherrei in der Nacht zum Montag erlitt ein 28-Jähriger schwere Verletzungen u.a. im Gesicht und an den Schultern. Die beiden Begleiter im Alter von

Teideagua warnt vor Betrügern

Der Wasserversorger Teideagua hat auf massive Beschwerden seiner Kunden reagiert und bekanntgegeben, dass sie als Firma keinerlei Produkte verkaufen würden. In letzter Zeit gab es etliche Fälle, in denen angebliche

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar