Kurtaxe auf Teneriffa gefordert

Der Präsident und Vorsitzende der Nationalistischen Partei NC, Roman Rodriguez, legte dem Parlament am Montag in Santa Cruz de Tenerife ein Gesetzentwurf vor, in den eine Kurtaxe auf der Insel eingeführt werden müsste. Demnach sollen alle Urlauber eines 5- und 4- Sternehotel 1.50 €, Apartmentanlagen 1.00 € und in ländlichen Unterkünften 0.50 € pro Tag und Person zahlen.

Es gäbe keine oder zu wenige Investitionen und Förderungen für die öffentliche Infrastruktur und Modernisierungen für den Tourismus, erläuterte Rodriguez. Er schätzt die Mehreinnahmen pro Jahr auf 84 Millionen, die vor allem für den Umweltschutz und der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Insel zur Verfügung gestellt werden könnte.

Rodríguez kam den Argumenten einiger Parlamentarier zuvor und erklärte, die Anhebung der Mehrwertsteuer habe den Tourismus nicht einbrechen lassen und eine Tourismus-Abgabe werde dies ebenso wenig. Roman Rodriguez erinnerte die Politiker daran, dass es in Europa, darunter Deutschland, Griechenland, Türkei und Spanien seit Jahren eine Kurtaxe gibt, und die Urlauber es gewohnt sind für die Nutzung öffentlicher Einrichtungen zu zahlen.

Die meisten Parlamentarier nahmen den vorgetragenen Gesetzesentwurf schmunzelnd entgegen und waren sich einig darüber, dass auf Teneriffa und allen anderen Kanarischen Inseln eine Kurtaxe, auch in Zukunft nicht erhoben wird.

Quelle: http://www.kanarenmarkt.de/2015/02/nationalisten-wollen-kurtaxe-auf-teneriffa-einfuehren/10075

Previous 230 Jahre Gefängnis wegen Kinderpornografie
Next Zehn Unfälle auf der TF 5 auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wiedereröffnung des Barranco Infiernos ohne Termin

Die Wiedereröffnung des nach dem Teide meistbesuchten Naturgebietes von Teneriffa, dem  Barranco de Infierno in Adeje, ist auch drei Jahre nach seiner Schließung wegen eines tödlichen Unfalls einer Touristin immer

Rettungsboot der Thomson Majesty schon länger defekt

Laut der Aussage eines Passagiers war das Rettungsboot, mit dem am 10. Februar 8 Besatzungsmitglieder bei einer routinemäßigen Rettungsübung im Hafen von Santa Cruz de La Palma gut 20m abgestürzt

Mobbing an der Schule von El Medano

Die Eltern von 2 Mädchen der Schule von El Medano haben 4 Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren angezeigt, weil diese über Monate hinweg die beiden Klassenkameradinnen bedroht

Schwerer Schädlingsbefall der kanarischen Kartoffeln

[ede-sx].Die sogenannte guatemaltekische Motte richtet momentan schwere Schäden an bei der ohnehin schon durch die Dürre erheblich verminderte Kartoffelernte von San Juan de La Rambla in der Nordregion Teneriffas. Von

Islas Ariways stellt Betrieb ein

Der Chef der angeschlagenen Fluggesellschaft Isla Airways hat angekündigt, ab kommender Woche den Flugbetrieb einzustellen und dann in einigen Monaten von Null an neu anzufangen. In einer Unterredung mit den

Bankia verurteilt

Das Gericht von Santa Cruz hat die Bank Bankia dazu verurteilt, einem Rentner-Ehepaar aus Taco die Ersparnisse in Höhe von 12.000 Euro zurückzuzahlen. Die Rentner waren von der Bank dazu

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Inselnirgendwo
    April 21, 23:24 Reply

    Da schließe ich mich mal den „meisten Parlamentariern“ an ….. :-))

Hinterlasse einen Kommentar