Kurtaxe auf Teneriffa gefordert

Der Präsident und Vorsitzende der Nationalistischen Partei NC, Roman Rodriguez, legte dem Parlament am Montag in Santa Cruz de Tenerife ein Gesetzentwurf vor, in den eine Kurtaxe auf der Insel eingeführt werden müsste. Demnach sollen alle Urlauber eines 5- und 4- Sternehotel 1.50 €, Apartmentanlagen 1.00 € und in ländlichen Unterkünften 0.50 € pro Tag und Person zahlen.

Es gäbe keine oder zu wenige Investitionen und Förderungen für die öffentliche Infrastruktur und Modernisierungen für den Tourismus, erläuterte Rodriguez. Er schätzt die Mehreinnahmen pro Jahr auf 84 Millionen, die vor allem für den Umweltschutz und der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Insel zur Verfügung gestellt werden könnte.

Rodríguez kam den Argumenten einiger Parlamentarier zuvor und erklärte, die Anhebung der Mehrwertsteuer habe den Tourismus nicht einbrechen lassen und eine Tourismus-Abgabe werde dies ebenso wenig. Roman Rodriguez erinnerte die Politiker daran, dass es in Europa, darunter Deutschland, Griechenland, Türkei und Spanien seit Jahren eine Kurtaxe gibt, und die Urlauber es gewohnt sind für die Nutzung öffentlicher Einrichtungen zu zahlen.

Die meisten Parlamentarier nahmen den vorgetragenen Gesetzesentwurf schmunzelnd entgegen und waren sich einig darüber, dass auf Teneriffa und allen anderen Kanarischen Inseln eine Kurtaxe, auch in Zukunft nicht erhoben wird.

Quelle: http://www.kanarenmarkt.de/2015/02/nationalisten-wollen-kurtaxe-auf-teneriffa-einfuehren/10075

Previous 230 Jahre Gefängnis wegen Kinderpornografie
Next Zehn Unfälle auf der TF 5 auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Chef der Modekette Zara ist drittreichster Mann der Welt

Der Chef der Modekette ZARA, Amancio Ortega ist nun mit einem Vermögen von 38 Milliarden Euro auf den dritten Platz der Reichsten vorgedrungen. Dies wurde heute von Nachrichtensender Bloomberg bekanntgegeben

Buslinie zum Nordkrankenhaus eröffnet

Wie bereits von uns angekündigt, fährt die TITSA-Linie 357 ab sofort das Nordkrankenhaus in Buen Paso an. Die Route beginnt am Busbahnhof in Icod de los Vinos und führt über

Santa Cruz: Vermutlicher Tatbeteiligter an Tod eines Italieners festgenommen

Durch Hinweise aus der Bevölkerung hat die Polizei einen vermutlich Tatbeteiligten an der Tötung des Italieners in Santa Curz festgenommen.Dem 20-jährigen wird vorgeworfen, am vergangenen Samstag in Santa Cruz gegen

Cabildo geht gegen illegale Reklametafeln vor

[ede-sx].Um der Unsitte zu begegnen, unberechtigt große Reklametafeln entlang der Autobahn aufzustellen, hat das Cabildo nun beschlossen, die gegen die bestehenden Gesetzeslage (Ley 9/1991, 8. Mai) verstoßenden Firmen mit Strafen

Brand mit Leichenfund in La Laguna

Ein Passant hat am Montagmorgen gegen 10:45 Uhr einen Notruf abgesetzt nachdem er starken Rauch und den Geruch von verbrannten Plastik bei einen verlassen Haus in der Calle de La

Fremdsprachen immer noch Mangelware

Nur 3 % der Spanier sprechen Deutsch und nur ein Drittel Englisch, das allerdings auch nur auf Anfänger-Niveau. Nur 20% der Befragten gaben an, die englische Sprache auf höherem Niveau

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Inselnirgendwo
    April 21, 23:24 Reply

    Da schließe ich mich mal den „meisten Parlamentariern“ an ….. :-))

Hinterlasse einen Kommentar