Klinik Candelaria entlässt 300 Mitarbeiter

[ede-sx].Bedingt durch die anstrebten Einsparungen werden die Arbeitsverträge von 300 Ärzten und Pflegern im Hospital Universitario de Canarias (HUC) nicht verlängert und laufen

somit zum November aus. Die üblicherweise jährliche Vertragsverlängerung wurden in diesem Jahr nur noch für drei Monate verlängert, so dass die Entlassungen nicht völlig überraschend kommen. Laut Gewerkschaften wird sich mit der geplanten Schließung einiger Etagen und den nun bekanntgewordenen Kündigungen die Versorgungslage verschlechtern, man spricht jetzt schon von einem Defizit von 600 Ärzten auf den Kanarischen Inseln. Die Kündigungen sollen Kostenersparnisse in Höhe von 18 Millionen Euro bewirken.

Previous Spanien Spitzenreiter beim elektronischen Personalausweis
Next 30 Verkehrsunfälle durch gestrigen Regen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Neue Führerscheinbestimmungen für Residenten

Ab dem 19 Januar gelten für Residenten in Spanien die gleichen Bestimmungen wie für die spanischen Autofahrer, d. h. Regelmäßige Tests und maximale Laufzeit für die Gültigkeit des Führerscheins. Wer

Erhebung von 11cm auf El Hierro

Mit Hilfe von fest installieren GPS-Messgeräten haben Geologen auf El Hierro festgestellt, dass sich der Erdboden bei   “Punta de Orchilla” durch die letzten Erdbeben um gut 11cm angehoben hat.

Pueblo Chico in Puerto de la Cruz geschlossen

Die erste Miniaturstadt auf den Kanaren, in Puerto de la Cruz gelegen, hat seine Türen nach 13 Jahren geschlossen. Aufgrund der rückläufigen Besucherzahlen musste diese Entscheidung laut Betreiber getroffen werden. Das Pueblo Chico gehörte

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar