Kleiner Junge als Delfinretter

Ein 11-jähriger Junge hat heute in San Sebastian maßgeblich dazu beigetragen, einem verirrten jungen Delfin zu retten. Der Delfin war heute Morgen in den Hafen von San Sebastian geschwommen und fand dann nicht mehr den Weg hinaus aus dem Hafenbecken. Versuche von Bewohnern und den Beamten der SEPRONA, den den Delfin einzufangen oder wegzulocken, schlugen fehl. Daraufhin schlug die große Stunde des kleinen Helden, der sich kurzerhand entschloss, zu dem Delfin zu schwimmen. Dieser folgte dann dem Jungen bis in Strandnähe, wo es den Seprona-Beamten gelang, ihn mit einem Tuch zu fangen. Der Delfin wurde dann in ein Auto geladen und zur Hafenspitze von San Sebastian gebracht und dort wieder ins Meer herabgelassen, wo er dann seines Weges zog.

Previous Kein Geld für die Autobahn
Next Wohnungsverkäufe im Aufwind

Das könnte Ihnen auch gefallen

Volltreffer nach Geschwindigkeitsüberschreitung

Nachdem ein Autofahrer in Santa Cruz mit seinem Fahrzeug bei Tempo 109 km/h in einer 40er-Zone geblitzt worden war, stellte sich bei einer Überprüfung der Personalien des 28-jährigen heraus, dass

Pferde auf Finca in Cabo Blanco fast verhungert

[loe-sx] Beamte der Umweltpolizei SEPRONA haben in Cabo Blanco, Gemeinde Arona, auf einer kleinen Finca mehrere Pferde gerettet, die vor Schwäche nicht mehr aufstehen konnten und in einem

Jugendherberge in La Laguna

Im historischen Zentrum von La Laguna in der Calle Juan de Vera 21 wurde nun ein B&B eröffnet. Die Herberge bietet Zimmer zwischen 15 und 38 Euro an, Frühstück inklusive

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar