Klärwerk von Güimar 10 Jahre nach Fertigstellung immer noch nicht in Betrieb

10 Jahre nach Fertigstellung des Klärwerks von Güimar, welches die Abwässer von gut 54000 Einwohner säubern soll, hat nun der Rat für die Wasserversorgung (CIA) festgestellt, dass das Klärwerk mindestens eine Investition von 400000 Euro benötigt, um in Betrieb zu gehen. Das Klärwerk sieht inzwischen schon wieder baufällig aus und es wurden auch mehrfach Gerätschaften gestohlen oder einem Akt von Vandalismus zerstört. Die Verwaltung hofft nun, dass die 400.000 Euro im nächsten Haushaltsjahr zur Verfügung stehen werden. 

Previous Notaufnahme im Candelaria findet Schüssel für Behandlungsraum nicht.
Next Barlovento verliert 70% des Trinkwassers durch marode Leitungen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Erneut gelber Alarm wegen Wellen

Der Wetterdienst Aemet hat für die Kanaren eine Warnung wegen hoher Wellen herausgegeben. Die Warnung gilt von Dienstag 06:00 bis Mittwoch 18:00 und betrifft hauptsächlich den Norden von Teneriffa bis

Santa Cruz: Besucheranstrum auf Casino

Das wieder eröffnete Spielcasino im Hotel Mencey kann sich über zu wenig Arbeit nicht beklagen. 2500 Besucher pro Monat versuchen dort ihr Glück, so der Vizedirektor des einzigen Kasinos in

Neue Initiative für Onlinehandel auf den Kanaren

Der E-Commerce hinkt auf den Kanaren weit hinter dem von Festlandspanien hinterher.Bedingt durch vielerlei Faktoren wie Zoll und Administration heisst es oftmals “kein Versand auf /von den Kanaren” und man

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar