Kinderarmut in Santa Cruz und Las Palmas, GC am größten

Die Städte Santa Cruz, TF und Las Palmas, GC gehören spanienweit zu den elf am stärksten von Kinderarmut betroffenen Städten. Dies stellte eine Studie der Stiftung La Caixa fest. Seit 2008 setzt sich die Stiftung für Kinder in sozial schwachen Familien ein und hat seitdem 6.000 Kinder allein in Santa Cruz betreut. Im vergangenen Jahr waren es alleinie 1.666 Kinder und 1.270 Familien..

Previous Die gute Nachricht: Erste erfolgreiche OP eines Tauben
Next Gobierno de Canarias sperrt sich gegen Liberalisierung der Öffnungszeiten

Das könnte Ihnen auch gefallen

Titsa-Angestelle streiken wieder

[wbe-red] Die Gewerkschaft UGT hat angekündigt, dass am 24., 26. und 28. September jeweils zwischen 7 und 9 Uhr sowie zwischen 18 und 21 Uhr die Titsa-Mitarbeiter im Ausstand sind.

Teneriffa und La Palma mit Plus den Urlaubern

Während die gesamten Kanaren einen Rückgang der Besucherzahlen um 2,1% verzeichnen mussten, sind auf Teneriffa und La Palma eine Steigerung von 2,9% zu verzeichnen. Alle anderen Inseln des Kanarischen Archipels

Santa Cruz: Toter bei Schlägerei

Infolge einer bisher nicht geklärten Auseinandersetzung auf der Plaza Candelaria in Santa Cruz kam gestern gegen 21:30 Uhr ein 42-jähriger Mann zu Tode. Nach Alarmierung der Polizei und der Rettungsdienste

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar