Kiessling investiert nicht mehr auf den Kanaren

Christoph Kiessling, Sohn des Loroparkgründers und Chef des Siamparks, hat sich in einem Radiointerview dazu geäußert, was aus den Plänen eines neuen Parks ala Siampark auf Gran Canaria werden soll. Der Park sollte im Süden von GC errichtet werden und 15000 qm größer werden als der Siampark auf Teneriffa. Demnach wird kein Park mehr auf GC geplant, die Aktivitäten der Familie werden sich Richtung China orientieren, da dort die Realisierung eines Parks dieser Dimensionen wesentlich einfacher über die Bühne gehen würde als auf den Kanaren.

Previous Familien-Clan verhindert Verhaftung
Next Generation ADHS in Deutschland

Das könnte Ihnen auch gefallen

Prozess gegen Mutter, die ihre Kinder 11 Jahre eingesperrt hat

In Las Palmas begann am 16. Mai die mündliche Verhandlung gegen Macarena-Q., eine Bewohnerin des Stadtviertels von San Cristobal, der vorgeworfen wird, ihre Kinder, geboren 2000 und 2002 ganze 11

Brand mit Leichenfund in La Laguna

Ein Passant hat am Montagmorgen gegen 10:45 Uhr einen Notruf abgesetzt nachdem er starken Rauch und den Geruch von verbrannten Plastik bei einen verlassen Haus in der Calle de La

Wetterwarnung aufgehoben

(Kanarische Inseln) Die Alarmstufe Orange der letzten Tage wurde heute aufgehoben. Nichts deso trotz wird weiterhin davor gewarnt Wanderungen in Barrancos und Bergregionen zu unternehmen da es noch bis Sonntag

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    Februar 01, 10:17 Reply

    Glaube ich unbesehen.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar