Kiessling droht mit Aus auf Cran Canaria

Auf der Tourismusmesse Fitur, innerhalb einen Radiointerviews mit dem Sender Radio Canaria, gab der Unternehmer Wolfgang Kiesling bekannt das er das Siam Park Projekt auf Cran Canaria einstellen werde, sofern die gerichtlich verhängte Blockade aus dem Dezember, nicht zeitnah aufgehoben werden würde.

Da ein Rechtsstreit Jahre dauern würde, würden alle Pläne in dieser Zeit auf eis liegen und unnötig Geld verschlingen. Aus diesem Grund würde er nicht weiter in das Projekt investieren wollen und der Park nicht gebaut werden.

Wolfgang Kiesling ist u.a. Besitzer des Loro und Siam Parks, sowie mehrere Hostels auf Teneriffa.

Previous Britischer Staatsbürger in den Tod gestürzt
Next Pueblo Chico in Puerto de la Cruz geschlossen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hilfe für gehörlose Bürger in Arona

Das Bürgerbüro von Arona verfügt ab dem 2. Januar als erstes auf den Kanarischen Inseln über besondere Hilfe für gehörlose Bürger oder Urlauber, die sich dort mit Fragen an die

Drei Meeresschildkröten geheilt

[loe-sx] Gestern wurden am Strand von El Medano drei Meeresschildkröten in die Freiheit entlassen, nachdem sie zuvor im Centro de Recuperación de Fauna Silvestre La Tahonilla medizinisch versorgt und wieder

Klinik Candelaria entlässt 300 Mitarbeiter

[ede-sx].Bedingt durch die anstrebten Einsparungen werden die Arbeitsverträge von 300 Ärzten und Pflegern im Hospital Universitario de Canarias (HUC) nicht verlängert und laufen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar