Kiessling droht mit Aus auf Cran Canaria

Auf der Tourismusmesse Fitur, innerhalb einen Radiointerviews mit dem Sender Radio Canaria, gab der Unternehmer Wolfgang Kiesling bekannt das er das Siam Park Projekt auf Cran Canaria einstellen werde, sofern die gerichtlich verhängte Blockade aus dem Dezember, nicht zeitnah aufgehoben werden würde.

Da ein Rechtsstreit Jahre dauern würde, würden alle Pläne in dieser Zeit auf eis liegen und unnötig Geld verschlingen. Aus diesem Grund würde er nicht weiter in das Projekt investieren wollen und der Park nicht gebaut werden.

Wolfgang Kiesling ist u.a. Besitzer des Loro und Siam Parks, sowie mehrere Hostels auf Teneriffa.

Previous Britischer Staatsbürger in den Tod gestürzt
Next Pueblo Chico in Puerto de la Cruz geschlossen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Lago Martinez in Amerika als Reiseziel genannt

Die Webseite der Huffington Post hat den Lago Martianez als eines der Argumente aufgeführt, sofort alles stehen und liegen zu lassen und Urlaub auf Teneriffa zu machen ((Link zum Artikel).

Spanien im Internetbereich 3 Jahre hinter EU-Durchschnitt

Spanien liegt beim Ausbau des Internets im Niveau immer noch 3 Jahre hinter anderen Europäischen Länder, meldet ein Bericht der Stiftung Orange.Obwohl die Mittel zur Förderung auch in diesem Bereich

Neue Regel für private Ferienvermietung

María Teresa Lorenzo, Abgeordnete für den Bereich Touristik auf den kanarischen Inseln, hat eine Neuregelung für private touristische Vermietungen angekündigt. Vorentwurf liegt vor Ein Entwurf des neuen Gesetzes liegt bereits

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar