Keine Platz für Kreuzfahrtschiffe in Puerto

Laut dem Inselpräsidenten Carlos Alonso wird die neu geplante Mole von Puerto de la Cruz keinen Anleger für Kreuzfahrtschiffe oder Fähren erhalten. Dies wurde bei einer Versammlung mit den Handelsvertretern des Nordens bekanntgegeben. Die Mole soll Platz für 200 Sportboote und 20 Fischereiboote bieten. Vom Design wäre sie vergleichbar mit der von Garachico, so Alonso weiter. Die Mole soll rein privat genutzt werden und es gäbe auch keine Pläne für eine spätere Erweiterung. Die Finanzierung des Projekts, für welches 7 Jahre Bauzeit veranschlagt werden, soll teilweise durch die Besitzer der Teideseilbahn erfolgen, an der das Cabildo Hauptaktionär ist. Dadurch werden 3,6 Millionen Euro in die Finanzierung gesteckt. Insgesamt will das Cabildo sich mit bis zu 16 Millionen Euro an dem Projekt beteiligen. Bei der Fischereivereinigung von Puerto de LA Cruz stößt das neue Projekt auf strikte Ablehnung, die Einfahrt in den Hafen sei damit noch schlechter als mit der alten Mole.Die Bewohner von Puerto, so der Fischereiverband weiter, würde solch ein Projekt wie das nun vorgestellte auf keinen Fall dulden. (DIA 31/12/13)

Previous 11% weniger Einwohner in Puerto
Next Einbrüche in Los Realejos aufgeklärt.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Spanische Meisterschaften Moto Freestyle MX in Tegueste

[dda-sx] Am kommenden Samstag finden in Tegueste zum ersten Mal auf den Kanaren die Spanischen Meisterschaften im Moto-Freestyle MX statt. Diese Sportart besteht darin, mit Motocross-Motorrädern möglichst spektakulär

Badeverbot an der Playa Tabaiba II

[ede–sx] Der Bürgermeister von El Rosario hat für den linken Bereich des Strandes von Playa Tabaiba II ein Badeverbot verhängt, weil dort allem Anschein nach durch überlaufende Sickergruben und andere

Tourismus schafft Arbeitsplätze

Der Tourismus hat im vergangenen November 6237 neue Arbeitsplätze auf Teneriffa geschaffen, was einen Zuwachs von 2.1% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres bedeutet. Diese Zahlen wurden nun vom Obecan

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar