Kanaren verlangen neues Finanzierungs-System

Der kanarische Minister für Wirtschaft, Finanzens und Sicherheit, Javier González Ortiz, fordert von der spanischen Regierung eine Veränderung der Finanzierung, die der Insel- und Randlage der kanarsichen Autonomie besser gerecht werde. Das neue Modell sei unfair. Es erfülle nicht die Erfordernisse der Kanarischen Inseln. Er verglich die Mindereinnahmen der Kanaren mit dem Durchschnitt aller Autonomien (-28%) und hob hervor, dass diese mit -33% wesentlich höher ausgefallen seien. Diese Situation müsse korrigiert und an den realen Bedarf der Autonomie angepasst werden. Bei einem Index von 100 wurden den Kanaren im ersten Jahr 100,5 und im Jahr 2007 nur noch 94,5 zugeteilt, was einer Summe von 545 Millionen Euro entspräche, so der Abgeordnete Román Rodríguez..

Previous Bald 126000 neue Arbeitsplätze?
Next Erneuter Schlag gegen Drogenhandel geglückt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Canarios geben immer weniger Geld für Weihnachtsgeschenke aus

Im 5. Jahr in Folge nehmen die Ausgaben für Weihnachtsgeschenke ab. Im Durchschnitt gibt der Canario dieses Jahr 430 Euro für Weihnachten aus, eingeschlossen sind in dem Betrag Geschenke, das

Granadilla: Tierheim in Atogo wird geschlossen

Das Tierheim in Atogo in der Gemeinde Grandilla, wird geschlossen und die Besitzerin soll wegen der inakzeptablen Zustände dort bestraft werden.Aktuell beherbergt das Tierheim 400 Hunde und hat laut Ayuntamiento

Dreharbeiten zu Bourne brachten Teneriffa 10 Millionen Euro

Die Dreharbeiten zum fünften Teil der Bourne-Saga mit Matt Damon im vergangenen Monat in Santa Cruz de Tenerife spülten insgesamt etwa 10 Millionen Euro in die Kassen kanarischer Unternehmer. Täglich

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar