Kanaren beantragen offiziell Geld aus dem Rettungsschirm

Die Kanaren haben nun offiziell Geld aus dem Rettungsschirm des spanischen Staates beantragt. Damit sind die Kanaren das fünfte Autonomiegebiet, welches Geld aus dem Fond benötigt, um Schulden zu begleichen. Damit vermeidet

man, sich das Geld zu wesentlich schlechteren Konditionen vom freien Markt besorgen zu müssen. Die Kanaren haben eine Summe von 756,8 Millionen Euro beantragt. Die anderen Autonomiegebiete, die ebenfalls Geld aus dem Fond erhalten haben, sind Cataluña, mit 5 Milliarden Euro, die Comunidad Valenciana (3,5 Milliarden), Murcia (641 Millionen Euro) und Castilla-La Mancha (848 Millionen).{jcomments on}

Previous Islas Airways in Turbulenzen
Next Preiserhöhung bei Kraftstoffen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Blumenausstellung in Santa Cruz

m “Stadtpark” von Santa Cruz findet ab heute und schon zum 38. Mal eine Austellung von Blumen, Pflanzen und Kunsthandwerk statt, verteilt auf 67 Zelten stellen verschieden Händler ihr Sortiment

Ryanair streicht 21 Kanaren-Verbindungen

Aufgrund von Zurücknahme von Steuererleichterungen hat Ryanair angekündigt, 21 Verbindungen mit den Kanarischen Inseln zu streichen und 32 weitere Verbindungen zu reduzieren. Die Maßnahme gelte ab November diesen Jahres. Das

Neue Regel für private Ferienvermietung

María Teresa Lorenzo, Abgeordnete für den Bereich Touristik auf den kanarischen Inseln, hat eine Neuregelung für private touristische Vermietungen angekündigt. Vorentwurf liegt vor Ein Entwurf des neuen Gesetzes liegt bereits

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar