Große Solidarität für Bedürftige auf La Gomera

[dda-sx] Das deutsche Ärzte-Ehepaar Oliver Weber und Alexandra Milosavljevic waren in den Tagen des Feuers in Valle Gran Rey die Anlaufstelle für viele Bedürftige Die beiden öffneten als einzige Ärzte ihre Praxis in Valle Gran Rey und boten allen Leuten kostenlose medizinische Versorgung an, die zu ihnen kamen. Teilweise übernachteten

voluntarios incendio gomera 1 - nachrichten - Große Solidarität für Bedürftige auf La Gomeradie Hilfsbedürftigen sogar bei ihnen in der Praxis Doch damit nicht genug, in den Tagen nach dem Feuer verwandelte sich ihre Praxis in eine Ausgabestelle für Sachspenden, die von den nicht betroffenen Bewohnen zur Verfügung gestellt wurden. Die beiden Ärzte organisierten außerdem Reinigungsteams, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen und verteilte Geldspenden direkt an Betroffene. Aber nicht nur die beiden Deutschen zeigten ihre Solidarität, auch von Urlaubern aus anderen Ländern der EU, die La Gomera kannten, gab es viele Hilfsangebote für den Wiederaufbau der Häuser oder Reinigungsarbeiten in den Palmenhainen von Valle Gran Rey. Eine andere deutsche Residentin, Cornelia Falkenberg, hat ihre Ferienwohnungen in Valle Gran Rey kostenlos für die Helfer angeboten..

Previous La Gomera: 71 Millionen Euro Schäden durch Brände
Next Neues Gesetz stellt Vermieter besser

Das könnte Ihnen auch gefallen

Andrang in den Restaurants von La Laguna

La Laguna erlebt in dieser Weihnachtszeit einen regelrechten Andrang von Firmen, deren Belegschaft in den Restaurants der Stadt ihr Weihnachtsessen zelebrieren wollen. So sind viele Restaurants mit dem Schild “Ausgebucht”

Massiver Kreuzfahrerrückgang im Mai

Der Mai dieses Jahres hat der Zahl der Kreuzfahrer, die bisher nur die Richtung nach oben kannte, einen derben Dämpfer verpasst. So kamen 8,25% weniger Kreuzfahrer nach Teneriffa, und geschlagene

Islas Ariways stellt Betrieb ein

Der Chef der angeschlagenen Fluggesellschaft Isla Airways hat angekündigt, ab kommender Woche den Flugbetrieb einzustellen und dann in einigen Monaten von Null an neu anzufangen. In einer Unterredung mit den

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar