Hubschrauber rettet Wanderer

Ein Hubschrauber des Rettungsdienstes der Kanaren hat gestern einen 50 Jahre alten Mann und seine 20 Jahre alte Begleiterin aus dem Barranco del Rio in der Gemeinde Arcio gerettet, nachdem ein Notruf eingegangen war, wonach sich  die beiden komplett Orientierungslos im Barranco verirrt hatten. Irrtümlich hatten die beiden angegeben, in der Gemeinde Vilaflor bei der Paisaje Lunar abhanden gekommen zu sein, später informierte allerdings ein Motorradfahrer, dass sich die beiden im Barranco del Rio befinden würden. Der Hubschrauber nahm die beiden Wanderer auf und brachte sie zum Flughafen TF Süd, wo sie von Familienangehörigen in Empfang genommen wurden. Sie wiesen keinerlei Verletzungen auf, waren aber erschöpft von der Odyssee im Barranco.

Previous Mann aus Los Realejos seit 4 Wochen vermisst
Next Neuer Computervirus der Policia Nacional

Das könnte Ihnen auch gefallen

Notaufnahme im Candelaria findet Schüssel für Behandlungsraum nicht.

Ein 4-jähriges Mädchen, welches sich in einem unbeobachtetem Moment am Sonntag ein paar Maiskörner in die Ohren gesteckt hatte, konnte von der Notaufnahme im Hospital Candelaria nicht versorgt werden, weil

27000 Patienten in der Warteliste für Operationen

Über 27000 Patienten auf den Kanaren warten zur Zeit auf eine Operation.  Das bedeutet einen Anstieg von 2323 Patienten im Vergleich zum Vorjahr. Auf Teneriffa sind es 13926 Patienten, 7593

Smartphoneprogramm für Arzttermine

Die Chefin des Kanarischen Gesundheitswesens, Juana María Reyes, hat ein Programm vorgestellt, mit dem man Termine beim Haus-und Kinderarzt vereinbaren kann. Das Programm läuft unter iOS und Android und kann

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar