Hubschrauber rettet Ruderer vor EL Hierro

Ein Rettungshubschrauber hat heute 45 Meilen vor El Hierro die Besatzung eines 9m langen Ruderbootes gerettet, die wegen eines Wassereinbruchs ihres Bootes in Seenot geraten waren.Die 5 Männer hatten noch auf Hilfe eines in 2-3 Stunden Entfernung befindlichen Begleitbootes der Regatta gehofft, die Situation erlaubte dann aber kein Warten mehr.Der Hubschrauber brachte die Männer dann schließlich wohlbehalten und unverletzt zum Teneriffa-Südflughafen. Die Männer waren im Rahmen der Regatta Talisker Atlantic Challenge am Wochenende von San Sebastian de La Gomera gestartet.An der Regatta nehmen 16 Boote mit 42 Ruderern teil, die Überquerung des Atlantiks mittels Ruderbooten soll zwischen 40 und 90 Tagen dauern und gilt als extrem hart. (DDA 09/12/13)

Previous Drei Flughäfen der Kanaren sehr profitabel
Next Eurovegas vom Tisch

Das könnte Ihnen auch gefallen

Urteilsverkündung im Fall „Karate“

Heute wurden in Las Palmas die Urteile wegen Kindesmissbrauchs im sogenannten Fall „Karate“ gesprochen. Bei den Vorfällen ging es um massiven Kindesmissbrauch in einer Karateschule auf Gran Canaria. Der Hauptangeklagte

27000 Patienten in der Warteliste für Operationen

Über 27000 Patienten auf den Kanaren warten zur Zeit auf eine Operation.  Das bedeutet einen Anstieg von 2323 Patienten im Vergleich zum Vorjahr. Auf Teneriffa sind es 13926 Patienten, 7593

Mehrwertsteuer (IVA) wird zum 1 September erhöht

Die Zeitpunkt für die Erhöhung der IVA steht nun fest. Zum ersten September wird nach Mitteilung des Finanzministers Cristóbal Montoro die spanische Mehrwertsteuer (IVA) von 18% auf 21% angehoben. Der

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    Dezember 10, 14:51 Reply

    Irgendein Hobby braucht doch schließlich jeder, aber vielleicht wären Briefmarken einfacher…

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar