Gute Weinernte auch in diesem Jahr

Mit Beginn der Weinernte seit Mitte August versprechen die Zahlen eine positive Bilanz der Ernte. So rechnen die 5 Anbaugebiete mit ca. 5,4 Millionen Kilo an Trauben, die dieses Jahr geerntet werden können. Den größten Anteil macht das Gebiet Tacoronte-Acentejo an den Erträgen aus, mit geschätzten 2 Millionen Kilo, Güimar dagegen, das kleinste Anbaugebiet, rechnet mit Erträgen in der Größenordnung von 300000 Kilo. Damit wird die Ernte, die im Norden von Teneriffa noch bis in den November andauern wird, dieses Jahr 15 % höher ausfallen als im Jahr 2012. 2011 dagegen gab es lediglich 4 Millionen Kilo Weintrauben. Die durchschnittliche Erntemenge von Teneriffa liegt bei gut 7 Millionen Kilo. Die Qualität soll sehr gut sein, so die Vertreter des  consejos de reguladores. Zwar seinen die Beeren kleiner, vor allen in den Gebieten von Abona und in Güimar gab es aufgrund der Dürre im Sommer sogar Verluste, aber der Nordteil würde das wieder ausgleichen, dort sind die Beeren teilweise größer als im Vorjahr.

Previous Taxiabzocke auf La Palma
Next Wiedereröffnung der Raffinerie verzögert sich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Telde, GC: Hund zu Hausarrest verdonnert

Das Ayuntamiento von Telde, Gran Canaria, hat einen Hund zu 14 Tagen Hausarrest “verurteilt”, weil dieser auf der Straße einen Passanten gebissen hatte. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Sharpei_female.jpg Shar-PeiSultan, ein Shar-Pei, darf nun 2

La Laguna: Fiesta del Cristo stark reduziert

Nachdem bereits im letzten Jahr der traditionelle Auftritt des bekannten Humoristen Manolo Vieira den klammen Kassen zum Opfer gefallen war, gibt es in diesem Jahr zur Fiesta del Cristo weder

130km/h auf der Autobahn

Die Direktorin des Trafico, Maria Degui, hat bekanntgegeben, dass  auf den Autobahnen in Kürze die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 130km/h angehoben wir, Eine weitere Vorschrift ist die Helmpflicht für Fahrradfahrer in

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar