Gofio Canario und Miel de Tenerife sollen geschützte Bezeichnungen werden

Das kanarische Landwirtschaftsministerium befürwortet den Antrag der Verbände, die Bezeichnungen “Gofio Canario” und “Miel de Tenerife” als geografisch geschützte Angabe (ggA) bei der Europäischen Union anerkennen zu lassen. Übergangsweise gibt es nationalen Schutz für diese Produkte. Dies sei ein wichtiger Schritt für die EU-Anerkennung. Natürlich sind die Produktspezifikationen festgelegt. Darüber hinaus werden diese Produkte vom Instituto Canario de Calidad Agroalimentaria (ICCA) ständig überwacht. Gofio ist ein traditionelles kanarisches Grundnahrungsmittel, das einen hohen Qualitätsstandard aufweist, sehr aromatisch schmeckt und als Beigabe zu allen möglichen Gerichten mit höherem Flüssigkeitsanteil gereicht wird.Miel de Tenerife zeichnet sich durch seine ausschließliche oder hochanteilige Gewinnung aus endemischen Pflanzen aus (Beispiel: Tajinaste in den Canadas)..

Previous Nächsten Sonntag ist Wahltag
Next 62% weniger Kosten für Stimmzettel zur Wahl am kommenden Sonntag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Canarias: Defizit bei der Stromerzeugung

Die Stromerzeugung auf den Kanarischen Inseln geschieht noch immer vorwiegende auf der Basis fossiler Brennstoff (Erdöl). Das habe im Wirtschaftsjahr 2009 zu einem Defizit von 700 bis 800 Millionen Euro

Partnerin im Auto verprügelt

Eine 41-jährige Frau wurde in der Nacht zum Dienstag in Santa María del Mar von ihrem 45-jährigen Freund in einem Auto des Typs Ford Ka geschlagen und offenbar auch mit

Zwangsenteigung bei Antonio und Berta in Tacoronte durchgeführt

Gestern Morgen sind, trotz des großen öffentlichen und medialen Interesses, die beiden 70jährigen Antonio Méndez und seine Ehefrau Berta Ferreiro, aus ihrem Eigentum in Tagaronte auf Teneriffa zwangsgeräumt und enteignet

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar