Funkstille für illegale Radiosender

Die Regierung der Kanaren macht Ernst mit der Ankündigung, den nicht legalisierten Radiosendern den Garaus zu machen. Ab sofort werden Briefe an die betroffenen Radiosender verschickt mit der Aufforderung, den Sendebetrieb umgehend einzustellen. Bei Zuwiderhandlung drohen Strafen in Höhe bis zu 200.000 Euro.

Previous Spender für die Kathedrale von La Laguna gesucht
Next Erste Stadträtin mit Down Syndrom

Das könnte Ihnen auch gefallen

99% aller Waldbrände von Menschen verursacht.

[dda-sx] Nach Angaben der Verwaltung des Parque Rural de Anaga wurden 99 % aller Waldbrände in den letzten 20 Jahren von Menschen verursacht, 40% davon sogar vorsätzlich. Santa Cruz verfüge

Kanaren führend beim Übergewicht

Die Kanarischen Inseln liegen in Spanien auf Platz 1 beim Übergewicht bei den Jugendlichen und Kinder und auf dem 2. Platz bei den Erwachsenen. Laut der Gesellschaft zur Erforschung der

Santa Cruz: Gericht vor Kollaps

Auf Grund nicht besetzter Planstellen für Richter kommt es weiterhin zu extremen Verzögerungen bei Gerichtsverhandlungen am Gericht in Santa Cruz de Tenerife. Selbst Schnellverfahren wären nun bis 2013 nicht durchführbar,

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Harry
    Juli 29, 12:14 Reply

    🙁
    sendet eigentlich jetzt noch Megawelle?

  2. Tarajal
    Juli 29, 13:19 Reply

    Keine Ahnung, muss ich passen, empfange ich hier eh nicht…

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

  3. mojoverde
    Juli 29, 15:29 Reply

    klar sendet Megawelle noch, ist bestimmt kein illegaler Sender- Höre ihn immer übers Internet. 🙂

  4. Harry
    Juli 29, 16:57 Reply

    ja Über das Internet ist es ja auch legal
    es geht doch um die Frequenzen, ich dachte die sind gesperrt
    Gruß
    Harry

  5. samarimix
    Juli 29, 20:09 Reply

    Es geht lediglich um die Sendefrequenzen auf UKW, das war hier halt einfach Wild West.
    Sender aufgebaut und einfach losgelegt.
    Manche sollen sogar den Flugfunk gestört haben und bei der nun erfolgten Ausschreibung gingen viele auch ausländische Sender leer aus.
    Bei Megawelle gab es doch mal einen Aufruf zu Unterschriftenaktionen, damit er erhalten bleibt, keine Ahnung, wie die rechtliche Lage bei dem aussieht, da hat wohl auch der Besitzer ein paar Mal gewechselt.

    Ich sitze hier aber eh (zum Glück) im Empfangsloch, mir reichen die früheren Erfahrungen mit MW, um den mit Sicherheit nicht einzuschalten

  6. aurora
    Juli 29, 22:15 Reply

    Ja klar Wild West. Schön und gut, wenn’s geregelt werden soll. Kann mich allerdings daran erinnern, dass bei der Lizenzvergabe kein einziger ausländischer Sender seinerzeit (das war so vor ein oder zwei Jahren. Oder drei? – weiß nicht mehr) berücksichtigt wurde. Selbst in absoluten Touri-Hochburgen nicht, wo sich viel weniger Spanier als Ausländer aufhalten.

    Kann’s nicht nachprüfen, wie der Stand der Dinge jetzt ist. Wir leben ebenfalls in einem Funkloch für ausländische Sender; es gibt hier zu wenig ausländische Einwohner.

    Morgen gurke ich ein wenig über die Insel und werde es mit dem Autoradio mal testen.

    claudia

Hinterlasse einen Kommentar