La Palma: Frau bei Brandstiftung überrascht

[epe-red].Am vergangenen Samstag wurde eine Frau aus Villa de Maza, La Palma, auf frischer Tat ertappt, als sie im Gemeindegebiet von Breña Alta, ebenfalls La Palma, im

Waldbereich nahe dem alten Flugplatz Feuer legen wollte. Die Guardia Civil nahm die 31 Jahre alte Frau fest. Im Zusammenhang mit der Säuberung der alten Brandstellen hat die Guardia Civil ein Vorgehen entwickelt, bei dem uniformierte Patroulllien ergänzt durch Polizei in Zivil, die am mesten gefährdeten Gegenden Breña Alta, Breña Baja und Villa de Maza zu überwachen. Die Frau wurde bei verdächtigen Handlungen von der Poliziei beobachtet. Bei der Aufforderung, sich auszuweisen, habe die Frau versucht zu ihrem Auto zu fliehen, konnte aber von der Polizei abgefangen werden.

Previous Geld für Straßeninstandsetzung fehlt
Next Kruzenshtern in Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

RWE veröffentlicht Zahlen zum mögliche Ölvorkommen auf den Kanaren

Die RWE Dea hat nun in einem Bericht für mögliche Investoren ihre Schätzungen veröffentlicht, wonach sie mit einem Ölvorkommen in Höhe von 1,39 Milliarden Barrel Öl vor den Kanaren rechnet.

Burkas und der Verhaltenskodex der Polizei

Das Sindicato Unificado de la Policía (SUP) hat den Chef der Policia Nacional, Ignacio Cosidó, in einem Schreiben aufgefordert, ihnen Klarheit zu verschaffen, wie sie sich zu verhalten haben, wenn

Festnahmen gegen Feuerverursacher

Die Polizei auf Gran Canaria hat 3 Personen in unterschiedlichen Gemeinden verhaftet, denen zur Last gelegt wird, aufgrund von Fahrlässigkeit in den letzten Wochen für mehrere Brände verantwortlich zu sein.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar