Franzosen am Teide Nationalpark gerettet

Drei Franzosen, die gestern Abend gegen 21:00 einen Notruf abgesetzt hatten, weil sich sich im Nationalpark Teide verlaufen hatten, konnten gegen 01:00 in der Nacht lokalisiert werden.Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, der GES und der Proteccion Civil konnten die drei Personen, zwei Frauen und ein Mann im Alter von 15-32 Jahren unverletzt zur Straße bringen und somit den Rettungseinsatz beenden. (DDA 26/03/14)

Previous 140 Organtransplantationen auf den Kanaren 2013
Next 25 Jahre Binter

Das könnte Ihnen auch gefallen

Deutschland und Spanien wollen bei beruflicher Bildung enger kooperieren

Deutschland und Spanien wollen bei der beruflichen Bildung enger zusammenarbeiten. Bundesbildungsministerin Schavan und ihr spanischer Kollege Ortega vereinbarten in Stuttgart einen Erfahrungs- und Expertenaustausch. Zudem wollen sich beide Länder dafür

24 Gullideckel in Puerto geklaut

Ohne aufzufallen, ist es bisher unbekannten Dieben gelungen, auf der Carretera del Taoro in Puerto de La Cruz insgesamt 24 Gullideckel auszuhebeln und mit einem Lieferwagen wegzuschaffen. Die Deckel haben

Ältester Europäer mit 111 Jahren gestorben

[efe-sx].In León (Autonomie Kastilien und Leon) ist Francisco Fernandez im Alter von 111 Jahren gestorben. Geboren wurde er im Jahr 1901, erlebte zwei Weltkriege, den spanischen Bürgerkrieg, die Diktatur Francos,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar