Food-Trucks für Teresitas Strand

Über die Ostertage werden laut Stadtverwaltung sog. Food-Trucks für die Besucher des Teresitas Strandes bereitstehen.

Dies diene jedoch lediglich als Zwischenlösung nachdem inzwischen alle Kioske am Strand geschlossen sind. Insgesamt sollen allen Besuchern 5 Trucks zur Verfügung stehen, welche Standplätze auf den Parkplätzen zugewiesen bekommen haben.

Strafen für Abfälle

Im Zuge dessen wurden die Besucher darum gebeten ihr Abfälle in die vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen. Andernfalls sind Strafen von bis zu 60 € möglich.

Previous Neuregelung für Masca Schlucht geplant
Next Ostern fast ausgebucht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Familien-Clan verhindert Verhaftung

Familienangehörige  eines Mannes, der in Azaña offensichtlich seine Frau mißhandelt hatte, verhinderten gestern dessen Festnahme, nachdem die Frau per Telefon bei der Polizei um Hilfe gerufen hatte. Die Polizisten wurden

Markt in Santa Cruz soll an den Nachmittagen öffnen

Der Recova, besser bekannt als Mercado Nuestra Señora de África, hat Ambitionen, auch an den Nachmittagen zu öffnen, zumal sich im Umkreis des Marktes 19 Lokale und Cafés befinden, die

Kein Arzt am Nordflughafen

Das Fehlen eines ständig stationierten Arztes oder zumindest eines Rettungswagens am Nordflughafen hat gestern fast einem Passagier einer Binter-Maschine, aus El Hierro kommend, das Leben gekostet. Der Mann hatte an

Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen sanken um 60%

[ede–sx] Der spanische Haushaltsplan sieht im nächsten Jahr drastische Einschnitte in die Investitionen für Teneriffa vor. Mit den Budgetreduzierungen in Höhe von 60% werden somit die Schließung des Autobahnrings, die Arbeiten

112 als Programm fürs Smartphone

Die Fundación Free Emergency Services (Fress) hat ein Programm für Smartphones vorgestellt, die mittels Druck auf den „Panic“ Knopf die Notdienste alarmieren kann. Vorteil des Systems ist eine sofortige Lokalisierung des

Teneriffa: Alarmstimmung wegen Eröffnung von Primark

Der Generalsekretär der Föderation der Urbanen Zonen (Fauca), Abbas Moujir, hat seine Befürchtung über eine Abwanderung von potentiellen Kunden aus der „Zona Centro“ in das Einkaufszentrum Meridiano geäußert, sobald ab

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar