Food-Trucks für Teresitas Strand

Über die Ostertage werden laut Stadtverwaltung sog. Food-Trucks für die Besucher des Teresitas Strandes bereitstehen.

Dies diene jedoch lediglich als Zwischenlösung nachdem inzwischen alle Kioske am Strand geschlossen sind. Insgesamt sollen allen Besuchern 5 Trucks zur Verfügung stehen, welche Standplätze auf den Parkplätzen zugewiesen bekommen haben.

Strafen für Abfälle

Im Zuge dessen wurden die Besucher darum gebeten ihr Abfälle in die vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen. Andernfalls sind Strafen von bis zu 60 € möglich.

Previous Neuregelung für Masca Schlucht geplant
Next Ostern fast ausgebucht

Das könnte Ihnen auch gefallen

11,5% höherer Strompreis ab Januar

Der Sprecher der Kanarischen Regierung, Martin Marrero, hat mit Entsetzen auf die von der spanischen Zentralregierung angekündigten Strompreiserhöhung reagiert.Die angekündigte Erhöhung wäre DIE schlechte Nachricht für das kommende Jahr und

Teneriffa: 8,3% weniger Touristen

[ede–sx] Teneriffa wurde im zurückliegenden Oktober von 8,3% weniger Touristen besucht, als ein Jahr zuvor. Diese Zahl wurde vom Cabildo bekanntgegeben. Damit steht aber Teneriffa immer noch weit besser da

Einschränkungen für elektrische Zigaretten geplant

Die Spanische Regierung plant rigorose Einschränkungen für die Nutzung der elektrischen Zigarette, die fast dem Verbot gleichkommen, welches auch für die normalen Zigaretten gilt. So werden mit hoher Wahrscheinlichkeit Rauchverbote

TITSA streicht Bono-Karte für Teidelinie

Als weiterer Schlag gegen Puerto de la Cruz als Touristenort wird von der Vereinigung der Einwohner von Puerto de la Cruz (Vecinos por El Puerto) bezeichnet, dass Titsa nicht nur

Einbruch in Tankstelle an der Südautobahn

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte bei einem Einbruch in die Shell-Tankstelle auf der TF1 in Höhe Parque La Reina (Arona) mehr als 7000 Euro erbeutet. Nachdem

Mehrwertsteuer (IVA) in Spanien steigt um drei Prozent

Heute hat der Ministerpräsident der spanischen Regierung, Mariano Rajoy, die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 18 auf 21 Prozent bekanntgegeben. Die Mehrwertsteuer für ermäßigte Artikeln steige von 8 auf 10 Prozent.Ein

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar