Food-Trucks für Teresitas Strand

Über die Ostertage werden laut Stadtverwaltung sog. Food-Trucks für die Besucher des Teresitas Strandes bereitstehen.

Dies diene jedoch lediglich als Zwischenlösung nachdem inzwischen alle Kioske am Strand geschlossen sind. Insgesamt sollen allen Besuchern 5 Trucks zur Verfügung stehen, welche Standplätze auf den Parkplätzen zugewiesen bekommen haben.

Strafen für Abfälle

Im Zuge dessen wurden die Besucher darum gebeten ihr Abfälle in die vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen. Andernfalls sind Strafen von bis zu 60 € möglich.

Previous Neuregelung für Masca Schlucht geplant
Next Ostern fast ausgebucht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Teresitas-Strand-Kioske für illegal erklärt

Nach Aussage des Ayuntamiento von Santa Cruz verfüge keine der insgesamt sieben Imbissbuden am Strand Las Teresitas über Genehmigungen zu deren Betrieb. Die Gemeindeverwaltung hat nun beschlossen, diesem Treiben ein

Idoc de los Vinos: Facharztzentrum im Krankenhaus in Buen Paso offen

Im öffentlichen Krankenhaus in Buen Paso, Municipio Icod de los Vinos, hat ab sofort zumindest schon das Facharzt-Zentrum geöffnet.Die Fachärzte, die bisher im Centro de Salud in Icod untergebracht waren,

Hauseinbrüche um 25% angestiegen

Die Einbrüche in Häuser haben spanienweit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in den ersten 3 Monaten um 25% zugenommen. Dies wurde heute in einen Statistik des Innenministeriums in Madrid bekanntgegeben. Zugenommen

521 Millionen Euro Schulden fällig bis Jahresende

Die Kanaren müssen bis zum Jahresende gut 521 Millionen Euro Schulden zurückzahlen. Die meisten Laufzeiten enden im November und Dezember. Der Wirtschaftsminister des Gobiernos, Javier González Ortiz, ist jedoch zuversichtlich,

Niederländischer Staatsrat sieht den „Fall Morgan“ als legal an

Der Niederländische Staatsrat hat heute die Entscheidung des Landes, den verletzt aufgefundenen Orca Morgan im Jahr 2010 an den Loropark zu überführen, als legal angesehen.Nach dem Urteil des Staatsrates hätte

Vermisster Engländer tot geborgen

Der seit Oktober 2012 spurlos aus San Sebastian de La Gomera verschwundene Engländer ist aller Voraussicht nach tot geborgen worden. Die Guardia Civil hat heute eine stark verweste Leiche in

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar