Flüchtlingsboot aus Afrika

(Los Abrigos) Bereits am letzten Donnerstag ist in Los Abrigos auf Teneriffa ein Flüchtlingsboot mit 24 Flüchtlingen angekommen. Die Flüchtlinge stammen aus Guinea und Mali und gaben bekannt über Algerien und Marokko geflohen zu sein.
Bis zur Sichtweite der kanarischen Inseln seien Sie von einem weiteren Boot begleitet worden, dieses sei dann nach Marokko zurückgekehrt.

Die Passagiere des kleinen Holzbootes, u.a. auch zwei Frauen und mehrere Kinder sind gesund. Durch die kleine Größe des Bootes ist dieses von dem bei auf den Kanaren eingesetzten Radarsystem SIVE unentdeckt geblieben.

Previous Demonstrationen gegen CO2 Zunahme in La Laguna
Next Naturkundemuseum auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hotel Mencey nicht behindertengerecht

Das erst im letzten Jahr nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wiedereröffnete Luxushotel Mencey in Santa Cruz weist nach Ansicht der Behindertenorganisation Queremos Movernos immer noch eklatante Missstände in Bezug auf Barrierefreiheit auf. So

Partnerin im Auto verprügelt

Eine 41-jährige Frau wurde in der Nacht zum Dienstag in Santa María del Mar von ihrem 45-jährigen Freund in einem Auto des Typs Ford Ka geschlagen und offenbar auch mit

Playa del Duque kontaminiert

Die Gemeinde von Adeje wird morgen entscheiden, ob der Strand Playa Del Duque für Schwimmer gesperrt werden muss, nachdem bei es Wasserproben erhöhte Messwerte von Mikroorganismen ergeben hatte. Im Moment

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar