FBI sucht Kindesentführer auf Teneriffa

[ddasx] Das FBI hat eine Fahndung nach einem flüchtigen Tschechen veröffentlicht, der beschuldigt wird, seinen eigenen Sohn entführt zu haben. Peter V. wird beschuldigt, seinen Sohn Kevin, 12 Jahre alt,

am 5. Juli entführt zu haben. Aus dem familiären Umfeld wurde berichtet, dass die beiden sich mit großer Wahrscheinlichkeit auf Teneriffa aufhalten. Nachdem Peter V. in den USA einen Sorgerechtsstreits verloren hatte, habe er angeblich seinen Sohn entführt und sei aus den USA geflohen.  Peter Viskup  {jcomments on}

Previous Spanien fürht die Europalisten bei Schulabbrechern und Jugendarbeitslosigkeit an
Next Ryanair will in den Regional-Flugbetrieb einsteigen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Straßenbahnstreik zur Karnevalszeit

Die 180-köpfige Belegschaft der Tranvia hat beschlossen, in den Tagen vom 8. bis zum 17. Februar den Betrieb der Straßenbahn zu bestreiken. Die Arbeitsniederlegungen sollen aber nicht 24h am Tag

In 5 Jahren 8.400 Zwangsräumungen

[c7e–sx] In den vergangenen 5 Jahren haben 8.455 Familien auf den Kanaren ihre Wohnungen oder Häuser aufgeben müssen, weil sie die Hypotheken nicht mehr bezahlen konnten. Davon waren

Lockerung beim Handgepäck

Die EU erarbeitet zur Zeit eine Lockerung bei den Bestimmungen beim Handgepäck bei Flugreisen. Speziell betroffen von der Änderung sind die strikten Auflagen bei der Mitnahme von Flüssigkeiten, nachdem 2006

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar