Fährunfall vor Cran Canaria

Am Freitag gegen 20:30 hat eine Fähre der Gesellschaft Armas beim auslaufen aus dem Hafen Las Palmas die Kaimauer gerammt und dabei beachtlichen Schaden angerichtet.

13 Passagiere leicht verletzt.

An Board befanden sich 140 Passagiere von den 13 durch den Aufprall verletzt wurden. Zusätzlich wurden, nach Informationen des lokalen Notdienstes, aufgrund des Zusammenpralls Tankleitungen beschädigt so das 60.000 Liter in das Meer auslaufen konnten.  Spezielteams begannen direkt mit der Arbeit den ca. 3 Kilometer langen und 400 Meter breiten Ölteppich einzudämmen.

Technischer Fehler als Ursache

Nach Informationen des Regierungschefs der kanarischen Inseln, Fernando Clavijo und Experten besteht jedoch keine Gefahr für die empfindliche Umwelt. Hintergrund der Kollision ist ein technischer Defekt aufgrund dessen es zu einem kompletten Stromausfall kam. Dies teilte die Betreibergesellschaft Naviera Armas mit.

Die 13 verletzten Passagiere wurden wegen leicher Verletzungen in Las Palmas behandelt, alle anderen Passagiere sind noch in der Nacht nach Teneriffa, dem eigentlichen Zielort, gebracht worden.

Previous Mehr Polizeibeamte gefordert
Next Villa Conciencia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Geldstrafen für Spucken in Puerto de la Cruz

Das Ayuntamiento von Puerto de La Cruz hat eine Anweisung verabschiedet, nach der zukünftig das Spucken auf den Bürgersteigen, das „wildpinkeln“ und auch das achtlose Wegwerfen von Zigarettenkippen mit Geldstrafen

Korruption in Spanien gleich der in Botswana

In einem nun veröffentlichten Bericht der nichtstaatlichen Organisation Transparency International liegt Spanien in der Weltweiten Statistik der Korruption auf Platz 30 und teilt sich diesen Rang mit Botswana. Die „ehrlichsten“

Kreuzfahrer-Invasion in Santa Cruz

[ede–sx] Mit der Ankunft von 5 Kreuzfahrtschiffen, allen voran die Queen Mary 2, gefolgt von den Schiffen Boudicca, Norwegian Spirit,  AidaSol und der Costa Atlántica erlebte Santa Cruz gestern einen Ansturm

Mit 109km/h durch die Ortschaft

Wie die Policia Local in Santa Cruz bekannt gab, wurde gestern am 13.04 auf der  Av. de las Hespérides in El Sobradillo der 28 jährige Fahrer eines Toyota Corolla geblitzt. Weit

Bauarbeiten am Autobahnring werden ab August weitergeführt

Die Bauarbeiten am Autobahnring sollen ab August wieder aufgenommen werden. Dies wurde nun vom Cabildo von Teneriffa bekanntgegeben. Damit sollen, wie von der Kanarischen Regierung vorgesehen, Bauarbeiten in einem Volumen

50% Residentenrabatt gesichert

Das Transportministerium in Madrid hat nun bestätigt, dass der Residentenrabatt in Höhe von 50% erhalten bleibt. Vor kurzem gab es noch Gerüchte, wonach der höchste Zuschuss auf 60 Euro beschränkt

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar