Ertrunkene bei Punta Rasca entdeckt.

Die Polizei hat gestern den Leichnam einer ca. 50 Jahre alte Frau im Wasser treibend vor dem Leuchtturm von Punta Rasca geborgen. Die Beamten waren von der Besatzung eines Ausflugsbootes auf die im Wasser treibende Leiche aufmerksam gemacht worden und organisierten dann die Bergung mittels des Rettungsbootes Alpheratz der Seenotrettung. Der Leichnam wurde daraufhin in den Hafen von Los Cristianos gebracht und nach einer ersten Untersuchung in die Gerichtsmedizin von Santa Cruz überführt, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Die Frau trug einen Bikini und einen Rock, wodurch anzunehmen ist, dass sie entweder von einer Klippe gestürzt sein könnte oder über Bord gegangen ist. In den nächsten Tagen sollen nähere Details zur Identität und der Todesursache bekanntgegeben werden. (DIA)

Previous Canelo, der Beschützer von Bajamar
Next Neuer McDonalds in Añaza

Das könnte Ihnen auch gefallen

Canarias hat zweithöchste Arbeitslosenquote in der EU

Die Kanarischen Inseln waren nach der französischen Île de la Réunion (Indischer Ozenan; > 30% Arbeitslosigkeit) die EU-Region mit der zweithöchsten Arbeitslosigkeit im Jahr 2010, die bei 28,7% lag. Insgesamt

Islas Airways in Turbulenzen

Die Regional-Fluggesellschaft Islas Airways, die Flüge zwischen den Kanarischen Inseln anbietet, steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten. Da IA dem niederländischem Geldgeber, der sozusagen als Vermieter der

Älteste Vulkanröhre der Kanaren entdeckt

Biologen der Sociedad Entomológica Canaria Melansis Manuel Naranjo haben auf Gran Canaria die älteste Vulkanröhre der Kanarischen Inseln entdeckt, nachdem sie Hinweisen einiger Wanderer nachgegangen waren. Die Röhre befindet sich

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar