Ertrunkene bei Punta Rasca entdeckt.

Die Polizei hat gestern den Leichnam einer ca. 50 Jahre alte Frau im Wasser treibend vor dem Leuchtturm von Punta Rasca geborgen. Die Beamten waren von der Besatzung eines Ausflugsbootes auf die im Wasser treibende Leiche aufmerksam gemacht worden und organisierten dann die Bergung mittels des Rettungsbootes Alpheratz der Seenotrettung. Der Leichnam wurde daraufhin in den Hafen von Los Cristianos gebracht und nach einer ersten Untersuchung in die Gerichtsmedizin von Santa Cruz überführt, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Die Frau trug einen Bikini und einen Rock, wodurch anzunehmen ist, dass sie entweder von einer Klippe gestürzt sein könnte oder über Bord gegangen ist. In den nächsten Tagen sollen nähere Details zur Identität und der Todesursache bekanntgegeben werden. (DIA)

Previous Canelo, der Beschützer von Bajamar
Next Neuer McDonalds in Añaza

Das könnte Ihnen auch gefallen

Einer der letzten Messerschleifer von Teneriffa

Das Leben des Kubaners Santiago Santos Carriles hat viele Wendungen genommen, so wie das Rad, welches die Schleifsteine seines Messerschärfers antreibt, einer Tätigkeit, mit der er seinen Lebensunterhalt verdient. Er

Cho Vito vor dem endgültigen Abriss

[ede–sx] Die verbliebenen Einwohner der Siedlung Cho Vito, Candelaria, haben nun Räumungsanordnungen erhalten, nach denen sie ihre Möbel und sonstige Besitztümer aus den

Selbstmord nach Mord an seiner Tochter

Ein Mann hat sich heute in Malaga aufgehängt, nachdem er seine 6-jährige Tochter vergiftet hatte. Die beiden leblosen Körper waren heute Morgen von einem Schwager in der Wohnung entdeckt worden.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar