Ertrunkene bei Punta Rasca entdeckt.

Die Polizei hat gestern den Leichnam einer ca. 50 Jahre alte Frau im Wasser treibend vor dem Leuchtturm von Punta Rasca geborgen. Die Beamten waren von der Besatzung eines Ausflugsbootes auf die im Wasser treibende Leiche aufmerksam gemacht worden und organisierten dann die Bergung mittels des Rettungsbootes Alpheratz der Seenotrettung. Der Leichnam wurde daraufhin in den Hafen von Los Cristianos gebracht und nach einer ersten Untersuchung in die Gerichtsmedizin von Santa Cruz überführt, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Die Frau trug einen Bikini und einen Rock, wodurch anzunehmen ist, dass sie entweder von einer Klippe gestürzt sein könnte oder über Bord gegangen ist. In den nächsten Tagen sollen nähere Details zur Identität und der Todesursache bekanntgegeben werden. (DIA)

Previous Canelo, der Beschützer von Bajamar
Next Neuer McDonalds in Añaza

Das könnte Ihnen auch gefallen

Retter gerettet

[loe-sx] Einem Badegast am Strand von Alamaciga, bei Taganana in der Gemeinde Santa Cruz,  ist es gelungen, einen dort stationierten Rettungsschwimmer vor dem Ertrinken zu bewahren. Dieser hatte zunächst eine

Streik auf dem Schlachthof

Nach der Ankündigung von Lohnkürzungen bei gleichzeitiger Anhebung der Arbeitszeit haben die Mitarbeiter des Schlachthofs von Teneriffa nun mit einem unbefristeten Streik begonnen. Nun hat sich auch der Inselpräsident zu

Endesa schaltet Weihnachtsbeleuchtung in Santa Cruz ab

Nur ein Tag nach der feierlichen Einschaltung der alljährlichen Weihnachtsbeleuchtung in Santa Cruz hat die Stromgesellschaft ENDASA die Stromversorgung abgeschaltet, so dass gestern Abend weite Teile der Innenstadt nicht weihnachtlich

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar