Erneut schwere Schäden in Bajamar

Das gestrige Unwetter mit hohen Wellen hat wieder mal in Bajamar ganze Arbeit geleistet und den Pool und den Strand, der schon seit Ewigkeiten von alten Sturm- und Wellenschäden befreit wird, erneut in Mitleidenschaft gezogen, diesmal wurde sogar ein LKW-Anhänger von den Wellen in den Pool geworfen. Am 17. Dezember des vergangenen Jahres hatten sehr starke Wellen, die so in dieser Wucht wohl noch nicht beobachtet wurden, starke Schäden verursacht. Mit der Renovierung auch der Wellenbrecher ist jetzt, mehr als 10 Monate später, immer noch beschäftigt und musste nun eine erneute Niederlage gegen die Natur einstecken. Im Zeitungsbericht der DA hier im Link gibt es beeindruckende Fotos (oberhalb des Fotos auf die > < Pfeile klicken) http://lalaguna.diariodeavisos.com/2013/10/02/nueva-jornada-de-destrozos-en-bajamar-por-el-fuerte-oleaje/

Previous Unsichere Dienstwaffen in Arona
Next Schwer verletzt beim Reifenwechseln

Das könnte Ihnen auch gefallen

Strom teurer

[loe-sx].Ab dem Abrechnungsmonat August bis zum Jahresende 2012 zahlen die Verbraucher 8 Euro monatlich mehr für ihre Stromrechnung. Es handelt sich dabei um die nachträgliche Erhebung für

Volltrunken im Auto erwischt

Die Polizei von La Laguna hat vergangene Nacht einen 37-jährigen Autofahrer angehalten, der aufgefallen war, weil er mit seinem Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr und zudem die Scheinwerfer nicht eingeschaltet hatte.

Bald neue Auto-Abwrackprämie?

[ede-sx] Der Industrieminister Jose Manuel Soria hat vorgeschlagen, eine neue Abwrackprämie einzuführen, um die brachliegenden Neuzulassungen für PKW anzukurbeln. In Spanien gebe es 270.000 Arbeitnehmer in der Automobilindustrie, der zweitgrößten

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar