Erneuerbare Energien sollen benachteiligt werden

[EFE-red] Die Ministerin für Arbeit, Industrie und Handel, Margarita Ramos, gab heute vor der Presse bekannt, dass die kanarische Regierung “mit Besorgnis” die Debatte über eine höhere Besteuerung von Streum aus erneuerbaren Energiequellen gegenüber der Energieumwandlung von konventionellen Primärenergieträgern (z.B. Öl, Kohle). Es wäre

kontraproduktiv, die Steuern auf erneuerbare Energien zu erhöhen, während die konventionellen Energien unverändert blieben. Da damit das Defizit im Stromtarif reduziert werden soll, haben die Kanaren in einem Gegenentwurf an den Energieminister Soria aufzeigt, dass erneuerbare Energien sogar in stärkerem Maße das Defizit verkleinern helfen..

Previous Kanarenregierung hebt Temperaturwarnung auf
Next Zivilschutz warnt: Brandgefahr nicht vorüber

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das Drama der Jugendlichen auf den Kanaren

Nach neuesten Zahlen der OECD belegen die Kanaren den traurigen ersten Platz in Europa, was die Situation der Jugendlichen zwischen 15 und 29 Jahre anbelangt. 26% dieser Altersgruppe haben weder

Deutscher Wanderer in Guia de Isora gerettet

Der seit mehr als 40 Stunden als vermisst gemeldete deutsche Wanderer, der in der Gemeinde Guia de Isora verschwunden war, wurde heute morgen von den Suchkräften gefunden und mittels Hubschrauber

5 Besatzungsmitglieder eines Kreuzfahrtschiffes gestorben

Auf La Palma kam es heute auf dem Kreuzfahrtschiff Thompson Majestic zu einem Unfall, der 5 Besatzungsmitgliedern das Leben kostete.   Der Unfall ereignete sich bei einem routinemäßigen Seenotmanöver, bei

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar