Erfolg für den „Erotik-Kalender“ in Montserrat

Wie berichtet, sind die Mütter der schulpflichtigen Kinder der Schule von Montserrat bei Valencia auf die Idee gekommen, den nicht mehr subventionierten Schulbus für ihre Kinder mittels Veröffentlichung eines Erotik-Kalenders zu finanzieren. Von den insgesamt 3000 gedruckten Kalendern konnte bis jetzt 1800 Exemplare an den Mann oder die Frau gebracht werden, so dass durch den Verkaufserlös nun die Finanzierung des Busses zumindest für die nächsten 3 Monate gesichert ist.{jcomments on}

Previous Bootsflüchtlinge verklagen Spanien
Next Schleppender Auftakt der Schnäppchenjagd

Das könnte Ihnen auch gefallen

Tödlicher Unfall im Hafen von Santa Cruz

Ein 76 Jahre alter Mann ist gestern mit seinem Auto von der Mole am Fischereihafen ins Meer gestürzt. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Mann (noch mit schwachen Lebenszeichen) aus dem

Orotava suspendiert Veranstaltungen für Sonntag

[ede–sx] Aufgrund der bestehenden Wetterwarnung des spanischen Wetterdienstes AEMET hat das Ayuntamiento von Orotava beschlossen, alle Veranstaltungen für den morgigen Sonntag abzusagen.

Puerto de la Cruz: Einwohner von San Antonio begehren auf

Die Bewohner von San Antonio, einem Stadtteil von Puerto de La Cruz haben massiv damit begonnen, Unterschriften zu sammeln, weil sie auf Grund eines Erlasses durch das Ayuntamiento von Puerto

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar