El Hierro: Der Vulkan nähert sich der Wasseroberfläche

Die unterseeischen Eruptionen im Seegebiet La Calma, etwa 3 Kilometer vor der Küste bei Las Restinga, weisen nach Ansicht von Experten darauf hin, dass bald die sogenannte Surtsey-Phase (benannt nach Surtsey, der 1963 neu entstandenen Insel bei Island) erreicht wird. Die jetzt beobachteten Dampfexplosionen und Geysire seien typisch für diese Phase. Die Fontänen stiegen bis zur Höhe von 20 Meter auf. Die Wissenschaftler prognistizieren, dass in naher Zukunft mehrere sogenannte phreatomagmatische Explosionen stattfinden werden, dabei dehnen sich Wasser-Lava-Mischungen explosionsartig aus. Da der Abstand von La Restinga zur Vulkanentstehungsstelle nur sehr gering ist und die Stärke solcher Explosionen nicht vorausgesagt werden kann, ist es richtig und notwendig die dort lebenden Menschen vorsorglich in Sicherheit zu bringen. Es wird für möglich gehalten, dass in wenigen Tagen der Vulkan bis über die Wasseroberfläche anwächst..

Previous El Hierro: La Restinga evakuiert
Next El Hierro: CO2-Rate stark angestiegen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ausstellung der ENDESA auf La Palma

Der Energieanbieter ENDESA würdigt zur Zeit mit einer Ausstellung die „Ankunft“ des elektrischen Stroms auf den Kanaren. Vor 120 Jahren, genau am 31.12.1893, wurden in Santa Cruz de La Palma

Schließung des “Anillo insular” wegen Finanznot ungewiss

[ede-red].Fehlende Finanzierung lassen die Fertigstellung des Anillo insular (Autobahnring Teneriffa) im Bereich zwischen El Tanque und Los Erjos fragwürdig werden. Der vorgesehene 6,5km lange Tunnel würde 460 Millionen Euro

Kupferdieb erneut verhaftet

Der letzte Woche nach seiner Verhaftung aus dem Polizeigebäude von La Laguna  geflohene 32-jährige, dem zur Last gelegt wird 240kg Kupferkabel aus dem Stadtpark von La Cuesta gestohlen zu haben,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar