Eingefrorener Säugling in La Camella entdeckt

Ein Hausbesitzer hat gestern beim Reinigen einer Mietwohnung nach Auszug der alten Mieter eine grausige Entdeckung gemacht, als der den Gefrierschrank öffnete. Im Inneren entdeckte er die tiefgefrorene Leiche eines frischgeborenen Säuglings. Nach der Alarmierung der Polizei ergaben erste Untersuchungen vor Ort, dass der Säugling noch mit der Nabelschnur versehen war und wahrscheinlich direkt nach der Geburt in die Gefriertruhe gesteckt wurde. Eine Gerichtsmedizinische Untersuchung soll nun die genaue Todesursache feststellen. Die Polizei sucht nun die ehemaligen Mieter der Wohnung, die sie vor einigen Wochen verlassen hatten.

Previous Martinez Bars werden abgerissen
Next Schwerer Autounfall in Guia de Isora

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fast 50000 Spanier arbeiten in Deutschland.

Mit einer Gesamtzahl von fast 50000 Spaniern, die Arbeit in Deutschland gefunden haben, liegt die Zahl um fast 16% über der des Vorjahres. Lediglich aus Polen und andern Osteuropäischen Ländern,

Schwerer Verkehrsunfall in Santa Cruz

Am Samstagnachmittag ereignete sich gegen 17 Uhr im Bereich des Übergangs von der Autobahn TF-5 zur Avenida Tres de Mayo in Santa Cruz de Tenerife ein Verkehrsunfall, bei dem der

Zehn Unfälle auf der TF 5 auf Teneriffa

Auf der Nordautobahn der TF-5 (Teneriffa) kam es am Montag zwischen 9.30 und 16.15 Uhr gleich zu zehn Unfällen wegen Nebel und Regen, wovon sechs  in einer Zeitspanne von nur

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Juli 13, 14:22 Reply

    Die Polizei hat die Mutter festgenommen, eine junge Frau aus Teneriffa im Alter von 33 Jahren.
    Sie gestand, dass sie das Kind in der Wohnung entbunden hatte und nicht wüsste, ob das Kind bei der Geburt gelebt hat oder tot war.
    Sie befindet sich nun in Polizeigewahrsam in Playa de Las Americas.

    Laut ersten Infos weist der Säugling keine äußerlichen Verletzungen auf.

  2. samarimix
    Juli 14, 15:15 Reply

    Nachtrag:

    Die Frau ist vorläufig auf freien Fuß gesetzt worden, weil sie noch zwei kleine Kinder hat.

Hinterlasse einen Kommentar