Eine Million Urlauber im Januar

Gut eine Million Urlauber haben im Januar die Kanaren besucht, das macht sage und schreibe 14% oder 124.215 mehr als im Januar des Jahres 2013. Diese Zahlen wurden nun vom Flughafenbetreiber AENA veröffentlicht. Der stellvertretende Minister für Tourismus der Kanarischen Regierung, Ricardo Fernández de la Puente, betonte, dass die Zahlen auf ein gutes Jahr 2014 hinweisen würden. Auf Teneriffa landeten im Januar 370.116 Touristen, 30.755 mehr als im Vorjahresmonat, was eine Steigerung von 9% ausmacht. Auf GC wurde eine Steigerung von 14,39% verzeichnet, auf Fuerteventura waren es 16,16% mehr Auch La Palma war mit 12,57% im Plus. (DIA 10/02/14)

Previous Geschütze Bezeichnung für Gofio
Next Referendum bezüglich Ölförderung geplant

Das könnte Ihnen auch gefallen

Santa Cruz: Einsturz des Daches vom Busbahnhof weiterhin unklar

Der Grund für den Einsturz des Dachs vom Busbahnhof in Santa Cruz vom Dezember 2011 bleibt vermutlich weiterhin ungeklärt. Die mit der Untersuchung beauftragten Experten konnten bisher keinen plausiblen Grund

Santa Ursula muss 175000 Euro Zinsen zahlen

[ede-sx] Die Gemeinde Santa Ursula muss angenähert 175.000 Euro Zinsen für ein Darlehen in Höhe von 1,8 Mio Euro aus dem Jahr 2008 zahlen, welches nie seinem eigentlichen Zweck, Verbesserungen

Deutschland und Spanien wollen bei beruflicher Bildung enger kooperieren

Deutschland und Spanien wollen bei der beruflichen Bildung enger zusammenarbeiten. Bundesbildungsministerin Schavan und ihr spanischer Kollege Ortega vereinbarten in Stuttgart einen Erfahrungs- und Expertenaustausch. Zudem wollen sich beide Länder dafür

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. baxter
    Februar 11, 16:14 Reply

    Ich frag mich immer wie sich die Urlauberzahlen eigentlich berechnen. Werden da dauerhafte Residenten wie ich z.B. mit einbezogen? Dann wären es im letzten Jahr ja schon mal 8 Urlauber weniger gewesen;-) (4x DE und zurück)….

    Stand 2011 hatten die Kanaren z.b. ca 2.118.519 Einwohner, davon 14,4% Ausländer (305.067). Wenn ich jetzt mal annehme das davon 25% einmal im Jahr in die Heimat fliegen sind das schon mal eigentlich 76.266 Urlauber weniger;-)

  2. aurora
    Februar 12, 21:19 Reply

    Das habe ich mich auch immer gefragt und bin dann – wohlwollend – davon ausgegangen, dass die für die Statistik Zuständigen das irgendwie berücksichtigt haben. Falls sie dies noch nie berücksichtigt haben (und also Resis und Touris stets in den Topf der Grundgesamtheit geworfen haben), stimmen zwar die absoluten Zahlen nicht ganz, aber die Veränderung gegenüber dem Vorjahr (so einigermaßen).

Hinterlasse einen Kommentar