Edelmetall Tellur vor Teneriffa gefunden

Taucher und Geologen aus England haben nach zahlreichen Tauchgängen und Untersuchungen bestätigt eine größere Menge des seltenen Edelmetals vor den kanarischen Inseln gefunden zu haben.

Bestand auf 2.670 Tonnen geschätzt

Geschätzt wird der Fund auf einen Bestand von 2.670 Tonnen in den Gewässern rund um die kanarischen Inseln.

Tellur ist ein selten vorkommendes Element; sein Anteil an der Erdkruste beträgt ca. 0,01 ppm(g/t). Mit Gold, untergeordnet auch mit Silber, Kupfer oder Blei  kommt es selten in elementarer Form in der Natur, vor.

Unverzichtbar in der Solarenergie

Tellur wird in der Metallindustrie unter einem Zusatz von <1% für Stahl, Gusseisen, Kupfer und Blei-Legierungen genutzt um die Korrosionsbeständigkeit der Metalle zu erhöhen. Desweiteren findet Tellur heutzutage großen Einsatz in der Solarindustrie, um sogenannte Dünnschicht Solarzellen herzustellen. Weitere Anwendung findet Tellur unter anderem in Kombination mit anderen Elementen bei der Herstellung von optischen Speicherplatten, Spezial-Gläsern in Lichtwellenleitern, zur Vulkanisierung von Gummi, zum Färben von Glas und Keramik.

Previous Arbeitslosigkeit rückläufig
Next Mit 109km/h durch die Ortschaft

Das könnte Ihnen auch gefallen

Volltreffer nach Geschwindigkeitsüberschreitung

Nachdem ein Autofahrer in Santa Cruz mit seinem Fahrzeug bei Tempo 109 km/h in einer 40er-Zone geblitzt worden war, stellte sich bei einer Überprüfung der Personalien des 28-jährigen heraus, dass

Bankia verurteilt

Das Gericht von Santa Cruz hat die Bank Bankia dazu verurteilt, einem Rentner-Ehepaar aus Taco die Ersparnisse in Höhe von 12.000 Euro zurückzuzahlen. Die Rentner waren von der Bank dazu

11% weniger Einwohner in Puerto

Laut der nun veröffentlichten Jahresstatistik des nationalen Statistischen Instituts INE hat es im Laufe des Jahres in der Provinz Teneriffa einen Bevölkerungsrückgang von 0,27% gegeben.In gesamt Spanien gesehen liegt die

Vermutlicher Naturfrevler gefasst

[dda–red] Die Forstaufsicht hat einen 35-jährigen Mann gefasst, der den Kofferraum seines Autos mit Jungpflanzen aus dem Anagagebiet voll geladen hatte. Der als W.P. genannte Deutsche hatte 70 verschiedene, geschützte, teilweise endemische

Riesiger Hotelkomplex in Playa San Juan geplant

Wenn die Pläne realisiert werden sollten, ist es vorbei mit der Beschaulichkeit von Playa San Juan. Dort soll ein riesiger Hotelkomplex der Luxuskategorie die Urlauber anlocken, in dem Bereich am Strandende,

Einige Medikamente ab sofort nicht mehr kostenlos

[loe-sx] Wie im aktuellen Boletín Oficial del Estado (BOE) veröffentlicht wurde, sind ab sofort insgesamt 417 Medikamente nicht mehr von der Seguridad Social zu bezahlen. Die Patentieren müssen diese Medikamente

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar