Edelmetall Tellur vor Teneriffa gefunden

Taucher und Geologen aus England haben nach zahlreichen Tauchgängen und Untersuchungen bestätigt eine größere Menge des seltenen Edelmetals vor den kanarischen Inseln gefunden zu haben.

Bestand auf 2.670 Tonnen geschätzt

Geschätzt wird der Fund auf einen Bestand von 2.670 Tonnen in den Gewässern rund um die kanarischen Inseln.

Tellur ist ein selten vorkommendes Element; sein Anteil an der Erdkruste beträgt ca. 0,01 ppm(g/t). Mit Gold, untergeordnet auch mit Silber, Kupfer oder Blei  kommt es selten in elementarer Form in der Natur, vor.

Unverzichtbar in der Solarenergie

Tellur wird in der Metallindustrie unter einem Zusatz von <1% für Stahl, Gusseisen, Kupfer und Blei-Legierungen genutzt um die Korrosionsbeständigkeit der Metalle zu erhöhen. Desweiteren findet Tellur heutzutage großen Einsatz in der Solarindustrie, um sogenannte Dünnschicht Solarzellen herzustellen. Weitere Anwendung findet Tellur unter anderem in Kombination mit anderen Elementen bei der Herstellung von optischen Speicherplatten, Spezial-Gläsern in Lichtwellenleitern, zur Vulkanisierung von Gummi, zum Färben von Glas und Keramik.

Previous Arbeitslosigkeit rückläufig
Next Mit 109km/h durch die Ortschaft

Das könnte Ihnen auch gefallen

Strand von Las Gaviotas wird wieder teilweise geperrt

Aufgrund des bodenlosen Leichtsinns der Benutzer des nach etlichen Steinschlägen gesperrten und seit kurzem wieder zu 70% freigegebenen Strands von Las Gaviotas sieht sich das Ayuntamiento von Santa Cruz gezwungen,

Razzia in Tabakgeschäften

Bei einer Überprüfung von 85 Geschäften, die Tabakwaren verkaufen, hat die Polizei und die Steuerfahndung bei über 60% der Geschäfte Unregelmäßigkeiten bei den Zigaretten, Zigarren und losem Tabak festgestellt. Bei

55-Jähriger Mann nach Herzstillstand im kritischen Zustand

Ein Wellenreiter hat gestern einen 55-jährigen Mann aus dem Meer bei Playa de Las Palmeras in der Gemeinde Arona gerettet und ihn an Land gebracht. Augenzeugen hatten gegen 18:14 einen

Guardia Civil unter Druck

[dda–sx] Da die „Knöllchen“ durch die Beamten der Guardia Civil Trafico auf Teneriffa um über 50 Prozent zurückgegangen sind, haben nun einige Beamte eine interne Aufforderung erhalten, dass sie mehr

Calima ab Freitag

Der spanischen Wetterdienst AEMET hat eine Warnung ab Freitag herausgegeben, dass mit Calima und Temperaturen bis zu 37 Grad zu rechnen ist. Die „orangene“ Warnung gilt ab 10:00 Uhr Samstag

49% der spanischen Piloten suchen Jobs im Ausland

49% der Piloten, die bei spanischen Airlines arbeiten oder arbeitslos sind, suchen aufgrund der aussichtslosen Lage auf dem Arbeitsmarkt einen Job im Ausland. Gut 6000 befragte Piloten, welche gut die

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar